Montag, 22. Oktober 2007

Erdbeer-Mascarpone-Torte



Hier also sind Bilder und Rezept zu der Erdbeertorte.

Ich habe die Torte bereits einmal mit frischen Erdbeeren gemacht. War super.

Diesmal hatte ich Tiefkühlerdbeeren verwendet und das werde ich nicht wiederholen.

Geschmacklich war die Torte ok, aber ich mußte in den 1,5 Stunden zwischen dem Füllen der Torte und dem Servieren trotz Kühlschrankaufbewahrung 3 Mal aufgelaufenen Erdbeersaft von der Tortenplatte putzen. Also lieber frische oder andere Früchte verwenden.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 unreg.
Titel:Erdbeer-Mascarpone-Torte
Kategorien:Torte
Menge:1 Rezept

Zutaten

Für den Mürbteig:
100GrammMehl
1Eigelb
40GrammZucker
1PriseSalz
75GrammButter, weich
25GrammMandeln, gemahlen
Für den Biskuitteig:
3Eiweiß
2Eigelb
2Essl.Wasser, lauwarm
75GrammZucker
1Pack.Vanillinzucker
75GrammMehl
1/2Teel.Backpulver
Für den Belag:
500GrammErdbeeren, in Stücken
EtwasErdbeermarmelade zum Bestreichen des Bodens
Für die Creme:
500GrammMascarpone möglichst keine extra cremige Sorte
150GrammFester Joghurt (ev. Lünebest)
2Essl.Zucker
2-3BecherSahne ev. noch Gelantine
Für die Garnitur:
1Marzipandecke
EtwasSahne als Dekoration

Quelle

eigene Kreation
Erfasst *RK* 22.10.2007 von
UNREGISTRIERT

Zubereitung

Mürbeteig:

Zucker, Butter und Eigelb schaumig rühren, Salz hinzufügen, Mehl einsieben und mit den Mandeln zu einer festen Kugel verkneten. Die Kugel in der Schüssel etwas flach drücken, abdecken und eine halbe Stunde kalt stellen. Teig auf Größe der Springform ausrollen und auf den gefetteten Springformboden legen, überstehende Ränder notfalls abschneiden, mehrmals einstechen und bei 200°C 8-10 Minuten vorbacken.

Für den Biskuit:

Eier trennen, Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und dem lauwarmen Wasser ca. 20-30 Minuten zu einer sehr cremigen Masse schlagen. Mehl und Backpulver mischen und in die Eigelbcreme mischen, gut unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nun die Biskuitmasse auf dem Mürbeteig glatt streichen und weitere 12-15 Minuten bei 180°C backen. Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen und einmal längs durchschneiden, sodass zwei Tortenböden entstehen.

Für die Creme Mascarpone mit Jogurt und Zucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Auf den unteren Boden die Erdbeermarmelade streichen und darauf eine Schicht Erdbeeren ( die Hälfte) geben.

Die restlichen Erdbeeren vorsichtig in die Creme einrühren. Oder auf den 2. Boden legen und dann die Creme vorsichtig darüber geben und verstreichen.

Die Hälfte der Creme auf die Erdbeeren streichen, dann den 2. Boden auflegen und darauf die restliche Creme glattstreichen.

Dann die Marzipandecke auflegen und dekorieren.

Der Teig kann am Vortag gebacken werden. Die Creme sollte erst kurz vor dem Servieren angerührt werden. Bei früherer Vorbereitung ev. Noch Gelantine benutzen.

=====

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Hallo Sivie,

das hat ja super geklappt mit dem Exportieren und Formatieren des Rezepts. Freut mich! :-)

Tiefgekühlte Erdbeeren sind immer so matschig, mag ich auch nicht mehr. Himbeeren kommen 1a aus dem Tiefkühler, damit schmeckt es bestimmt genauso, oder mit frischem Obst, evtl. sogar Banane oder Mischmasch. Klingt lecker!

Sivie hat gesagt…

Na ein bisschen muß ich noch am Layout feilen, aber man hat ja sonst nichts zu tun...

Von der Herzspringform war ich übrigens etwas enttäuscht. Bei der fertigen Torte kommt die Form nicht mehr besonders rüber. Schade

Ulli hat gesagt…

Hallo Silvie,

irgendewtwas stimmt am Layout nicht. Ich vermute mal, Du hast zuviel oder zu wenig vom HTML-Code gelöscht. Meistens ist es ein div-Tag, das nicht endet. Dadurch zerreißt es Dir die ganze Seite und die Sidebar fängt erst unter dem Post an.

Herzlichen Glückwunsch zum Manz.


LG