Mittwoch, 31. Oktober 2007

Hühnchen mit Colasoße


















Gestern gab es dieses bei uns sehr beliebte Gericht. Allein der Gedanke an die Cola im Essen beflügelt den Appetit der Kinder.

Wenn man möchte , kann man statt der Aprikosen und dem Honig auch 50g Aprikosenmarmelade verwenden. Bei mir wird dann aber der Rest der Marmelade schlecht, da keiner so Aprikosenmarmelade mag.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Hähnchen in Colasoße
Kategorien:Fleischgerichte
Menge:3 Portionen

Zutaten

400Gramm Hähnchenbrustfilet
4-5 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
100Gramm Tomatenketchup
75Gramm Sojasoße
100Gramm Cola, ev kalorinarm
4 Aprikosenhälften aus der Dose
30Gramm Honig
Reis als Beilage

Quelle

WW-Rezept stark modifiziert
Erfasst *RK* 01.11.2007 von
Sivie

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und mit wenig Olivenöl und Mineralwasser dünsten. Die Aprikosenscheiben mit der Küchenmaschine zu Brei zerkleinern und mit Ketchup, Sojasoße, Cola und Honig zu einer Soße vermengen. Die Hähnchenbrustfilets in eine Auflaufform legen, die Zwiebeln darauf geben und die Soße vorsichtig darüber gießen. Das Ganze in den auf 200° vorgeheizten Backofen geben und 20-30 Minuten backen. Als Beilage passt dazu Reis und ein grüner Salat.

=====

Die ersten Brötchen von Manzi gebacken

















Am Samstag Abend habe ich Brötchen vorbereitet und über Nacht auf die Terrasse gestellt.
Die fertigen Teiglinge draußen übernachten zu lassen bietet sich bei den momentanen Temperaturen ja an. Und man braucht nicht den ganz Kühlschrank umzuräumen.

Die Brötchen waren hoch gegangen wie nie und schmeckten sehr gut. Die Kruste hätte noch einen Tick knuspriger sein, aber Manzus und ich üben ja auch noch.

Das Rezept ist von hier .

Knusprige Brötchen

100 g Weizenmehl 1050

200g Dinkelmehl 630

200 g Weizenmehl 550

12 g Salz

10 g Backmalz

15 g Hefe

280 ml kaltes Wasser


Alle Zutaten gut verkneten. Teig ca. 20 Min. ruhen lassen, dann Brötchen wirken (etwa 70 g) und auf ein Backblech legen. Das Backplech in einer Plastiktüte im Kühlschrank übernachten lassen. Am nächsten Morgen die Brötchen einschneiden, mit Wasser besprühen und bei 240 Grad ca. 15 Min. backen.


Dienstag, 30. Oktober 2007

Hurra, der Manz ist da.

Nach langem Informieren, Besichtigen, Abwägen und Überlegen haben wir Ende August den lang ersehnten Brotbackofen bestellt.



Am vergangenen Samstag war dann der Liefertermin und pünktlich um 13:30 Uhr hielt der Lieferwagen, den Ihr schon von hier und hier kennt, in unserer Straße.






Nach einer knappen Stunde war der Ofen dann im, von Herrn Küchengeist vorbereiteten Schrank, eingebaut.


Bei unserem Ofen wird der überschüssige Dampf mittels eines Rohres durch die Aussenwand nach draußen geleitet.












Wir haben uns für das Modell 10/1 entschieden, da ich bisher nur in den seltensten Fällen in unserem alten Umluftofen auf mehreren Etagen gebacken habe. Und für diese Fälle haben wir ja noch unseren alten Ofen.


Für den Samstag war natürlich auch schon das Roggenmischbrot mit Sesam in Vorbereitung.














So viel Ofentrieb wie hier hatten die Brote nach diesem Rezept noch nie. Es ist stark aufgerissen.

Nun ist natürlich das große Ausprobieren eröffnet.

Donnerstag, 25. Oktober 2007

Kalbsfrikasse







Schon seit längerem wartet im Gefrierschrank ein Stück Kalbsfrikasse auf seine Zubereitung. Heute habe ich mich mal daran gemacht, bevor das gute Stück noch Gefrierbrand bekommt.



Auch der Kater hat von den zu sehnigen Stückchen am Fleisch profitiert und liegt nun vollgefressen herum. Für morgen habe ich noch eine Portion für ihn. Wollte ja nicht das er heute platzt. Für den Kater gabs übrigens nur Fleisch, ohne Soße und Beilagen.
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Kalbsfrikasse
Kategorien:Fleischgerichte, Kalb
Menge:1 Rezept

Zutaten

1kg Kalbfleisch (Kalbsfrikasse)
1Bund Suppengrün
3 Pfefferkörner
Für die Soße
80Gramm Butter
60Gramm Mehl
1/2Ltr. Brühe
100Gramm Sahne
1-2 Eigelbe
1-2Teel. Klare Brühe, Instant
2Essl. Weißwein

Quelle

Eigene Kreation
Erfasst *RK* 25.10.2007 von
Sivie

Zubereitung

Kalbfleisch, geputztes Suppengrün und die Pfefferkörner in ausreichend kochendes Salzwasser geben und darin ca. 1 Stunde bei milder Hitze kochen lassen. Für die Soße aus dem Mehl und der Butter eine Mehlschwitze herstellen und diese mit der Brühe vom Kalbfleisch ablöschen. Mit Salz, Wein und Instantbrühe abschmecken und dann zum Legieren die mit Sahne verquirtlen Eigelbe unterrühren. Das Fleisch in kleine Würfel schneiden und in die Soße geben und kurz erhitzen, aber nicht mehr kochen.

Als Beilegen Gemüse (z.B. Erbsen und Wurzeln ) und Reis.

=====



Man kann das Gericht natürlich auch mit Geflügelfilet zubereiten, Schmeckt ebenso gut.

Montag, 22. Oktober 2007

Erdbeer-Mascarpone-Torte



Hier also sind Bilder und Rezept zu der Erdbeertorte.

Ich habe die Torte bereits einmal mit frischen Erdbeeren gemacht. War super.

Diesmal hatte ich Tiefkühlerdbeeren verwendet und das werde ich nicht wiederholen.

Geschmacklich war die Torte ok, aber ich mußte in den 1,5 Stunden zwischen dem Füllen der Torte und dem Servieren trotz Kühlschrankaufbewahrung 3 Mal aufgelaufenen Erdbeersaft von der Tortenplatte putzen. Also lieber frische oder andere Früchte verwenden.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 unreg.
Titel:Erdbeer-Mascarpone-Torte
Kategorien:Torte
Menge:1 Rezept

Zutaten

Für den Mürbteig:
100GrammMehl
1Eigelb
40GrammZucker
1PriseSalz
75GrammButter, weich
25GrammMandeln, gemahlen
Für den Biskuitteig:
3Eiweiß
2Eigelb
2Essl.Wasser, lauwarm
75GrammZucker
1Pack.Vanillinzucker
75GrammMehl
1/2Teel.Backpulver
Für den Belag:
500GrammErdbeeren, in Stücken
EtwasErdbeermarmelade zum Bestreichen des Bodens
Für die Creme:
500GrammMascarpone möglichst keine extra cremige Sorte
150GrammFester Joghurt (ev. Lünebest)
2Essl.Zucker
2-3BecherSahne ev. noch Gelantine
Für die Garnitur:
1Marzipandecke
EtwasSahne als Dekoration

Quelle

eigene Kreation
Erfasst *RK* 22.10.2007 von
UNREGISTRIERT

Zubereitung

Mürbeteig:

Zucker, Butter und Eigelb schaumig rühren, Salz hinzufügen, Mehl einsieben und mit den Mandeln zu einer festen Kugel verkneten. Die Kugel in der Schüssel etwas flach drücken, abdecken und eine halbe Stunde kalt stellen. Teig auf Größe der Springform ausrollen und auf den gefetteten Springformboden legen, überstehende Ränder notfalls abschneiden, mehrmals einstechen und bei 200°C 8-10 Minuten vorbacken.

Für den Biskuit:

Eier trennen, Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und dem lauwarmen Wasser ca. 20-30 Minuten zu einer sehr cremigen Masse schlagen. Mehl und Backpulver mischen und in die Eigelbcreme mischen, gut unterrühren. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Nun die Biskuitmasse auf dem Mürbeteig glatt streichen und weitere 12-15 Minuten bei 180°C backen. Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen und einmal längs durchschneiden, sodass zwei Tortenböden entstehen.

Für die Creme Mascarpone mit Jogurt und Zucker glatt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Auf den unteren Boden die Erdbeermarmelade streichen und darauf eine Schicht Erdbeeren ( die Hälfte) geben.

Die restlichen Erdbeeren vorsichtig in die Creme einrühren. Oder auf den 2. Boden legen und dann die Creme vorsichtig darüber geben und verstreichen.

Die Hälfte der Creme auf die Erdbeeren streichen, dann den 2. Boden auflegen und darauf die restliche Creme glattstreichen.

Dann die Marzipandecke auflegen und dekorieren.

Der Teig kann am Vortag gebacken werden. Die Creme sollte erst kurz vor dem Servieren angerührt werden. Bei früherer Vorbereitung ev. Noch Gelantine benutzen.

=====

Großes Backwochenende


Am Samstag hatte ich großen Backtag.
Ein Brot nach neuem selbst entworfenem Rezept und 3 Kuchen/Torten.
Leider ist nicht alles perfekt geworden, aber ...
Von dem Schokoladenkuchen hier werde ich Euch nicht mit dem Rezept belasten.

Er hat zwar geschmeckt, war aber etwas trocken. Sehr schokoladig, aber leider nicht so saftig wie beabsichtigt.


Die Mohntorte war durch Mohn im Boden und in der Füllung etwas sehr mohnig. Es hat zwar gut geschmeckt, aber beim nächsten Mal würde ich nur eine Mohnfüllung machen.

Die Erdbeer-Mascarpone-Torte war lecker und sofort verschwunden. Für ein Foto vom Anschnitt blieb leider weder Zeit ( und beim Geburtstagskaffee die Tortenstücke zu fotografieren geht doch etwas zu weit). Und es blieb auch kein Stückchen übrig.

Das Rezept kommt in einem separaten Beitrag .

Auch das Rezept für das neue Brot bekommt einen eigenen Eintrag.

Ich hoffe, das heute noch fertig zu bekommen.







Mittwoch, 17. Oktober 2007

Nutellatorte







Am Wochenende gab's bei uns diese leckere Torte zum Kindergeburtstag.

Die Torte kam bei den Kindern gut an und es blieben gerade 2 Stückchen für den nächsten Tag übrig. Natürlich war besonders die Zuckerdeko gefragt. Aber wenigstens brauchten wir diesmal keine gekaufte Benjamin-Blümchen-Torte, sondern es wurde eine selbst gemachte gewünscht.

Hier ist das Rezept:
Nutella-Torte

Zutaten:

Für den Teig:
175 Gramm Butter
100 Gramm Nutella
120 Gramm Zucker
4 Eier
150 Gramm Weizenmehl
30 Gramm Speisestärke
3 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:
60 Gramm Preiselbeerkonfitüre
600 Gramm Sahne
200 Gramm Mascarpone
150 Gramm Nutella

Zubereitung:
Butter, Nutella und Zucker rühren bis eine cremige Masse entsteht.
Die Eier einzeln nach und nach unterrühren. Mehl, Speisestärke und
Backpulver vermischen und löffelweise unter die Creme heben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und im
vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 30 Minuten backen.
Den Teig nach dem Abkühlen zweimal teilen und die unterste und die
zweite Schicht mit der Preiselbeerkonfitüre bestreichen.
Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Von der Sahne ca. 50 g für
die Dekoration abnehmen. Die Mascarpone mit dem Nutella verrühren
und vorsichtig unter den Großteil der Sahne mischen. Die 1/4 der
Nutella-Sahne auf den untersten Boden streichen, den nächsten Boden
auflegen und wieder mit 1/4 der Nutella-Sahne bestreichen. Die
restliche Nutella-Sahne aufteilen und damit den letzten Boden und
den Rand bestreichen und mit den 50g Sahne dekorieren.


Wegen zu wenig Backpulver war der Teig nicht genügend aufgegangen für 3 Schichten und die Creme ist bei der angegebene Menge reichlich.

Donnerstag, 11. Oktober 2007

Weizenmischbrot mit Sesam




World Bread Day '07




Das Weizenmischbrot mit Sesam ist zur Zeit mein Lieblingsbrot und soll daher auch mein Beitrag zum World Day of Bread 2007 sein.

Hier ist das Rezept:

Titel: Weizenmischbrot mit Sesamkörnern und Sauerteig
Kategorien: Brot
Menge: 1 Laib

Zutaten:
200 Gramm Roggenvollsauer TA 200
50 Gramm Roggenvollkornmehl
320 Gramm Weizenmehl Typ 1050
11 Gramm Salz
5 Gramm Hefe
220 Gramm Wasser

Quelle:
eigene Kreation
erfasst am 10.10.2007

Zubereitung:

Die Zutaten vermischen und mit der Küchenmaschine ca. 5 Minuten
kneten.
Nach der Teigruhe von 20-30 Minuten einen länglichen Laib
formen.
Den Teigling mit dem Schluss nach oben in ein bemehltes und
mit Sesam ausgestreutes Gärkörbchen legen.
Den Teigling bei ca. 30° für 45-60 Minuten gehen lassen.
Nach der Gehzeit den Teigling mit Wasser besprühen, gut mit Sesam bestreuen und 3-4 Mal quer einschneiden.

Den Backofen auf 225°Grad vorheizen und das Brot mit viel Dampf backen.
15 Minuten 225°
15 Minuten 210°
15 Minuten 190°

Samstag, 6. Oktober 2007

Welch eine Helligkeit


Hier mal was aus dem Garten.
Als ich mich am Dienstag zum Mittag setzte, fiel mir im Garten starke Helligkeit auf.
Unsere rückwärtigen Nachbarn haben ihre 5-7 Meter hohe Thuja-Hecke gerodet.
Weg ist sie.
Wir können nicht mal Vorher/Nachher-Fotos vergleichen.
Da die Hecke, wenn auch nur so ca.3-4 m hoch, bereits vorhanden war als wir vor 10 Jahren zu bauen begannen, entstand da ein völlig neuer Eindruck. Jetzt ging sie bis über die oberen Fenstern des Nachbarhauses.
Unsere Pflanzen an dieser Grundstücksseiten waren Dank der "Schattenspender" auf der Rückseite kahl. Sahen auch nicht mehr so grün aus wie vorher.
Am Wochenende haben Herr Küchengeist und ich alles zurückgeschnitten und hoffen nun, daß die Büsche im Frühjahr zu alles Seiten neu ausgrünen. Und wie es dann so ist, man findet noch Dies und Das, was getan werden müsste oder könnte. So war gleich das ganze Wochenende und noch etwas mehr verplant.
Naja, im Moment sieht es etwas leer aus (wie beim Neubau), aber das wird schon und vielleicht lernen wir ja jetzt, wo man sich regelmäßig sieht auch unsere Nachbar besser kennen.
Die kleine Buchsbaumhecke die jetzt vor dem Zaun steht war an anderer Stelle übrig, da wir den Quick-Up-Pool unserer Kinder im nächsten Jahr nicht mehr mitten auf dem Rasen stellen möchten. Der Rasen wird's uns danken.

Nur müssen natürlich alle Stauden die am neuen Pool-Platz stehen jetzt verpflanzt werden - meine Aufgabe für die kommende Woche.