Dienstag, 19. Februar 2008

Entspannung pur

Das vergangen Wochenende habe ich Küche und Kinder Herrn Küchengeist überlassen und mich bei einem Yoga-Wochenende in Schnakenbek auf dem Sandkrughof entspannt.

Der Sandkrughof ist ein privater Landsitz aus den Zwanzigern in einer wunderschönen, ruhigen Lange. Direkt an der Elbe gelegen hat man aus dem Zimmerfenster den Fluß im Blick. Am Ende des parkartigen Grundstücks geht es ca. 30 Meter abwärts und man ist direkt am Wasser. Auf zwei anderen Grundstücksseiten grenzt Wald an.

Einziger Nachteil ist, dass der Komfort und Renovierungsstand in den 60 oder 70er Jahren stehen geblieben ist. Also Zimmer mit Waschbecken und WC und Dusche für mehrere Zimmer auf dem Gang. Durch die nette Betreuung und die vielen schönen Details wird das wieder wett gemacht. Für 2 Übernachtungen kein Problem.

Für den Yoga-Kurs war es bereits die fünfte Wochenendausflug zum Sandkrughof. Wir haben uns beim Yoga entspannt, sind viel spazieren gegangen, wurden sehr gut vegetarisch verpflegt und haben viel geschwatzt und gelacht.

Ein rundum gelungenes Wochenende bei schönstem Sonnenschein. Alle Teilnehmerinnen freuen sich schon auf das nächste Jahr.




















Das Hauptgebäude einmal von der Wegseite und einmal vom Elbhang aus.


















Der Blick aus meinem Zimmer.


















Blick auf Artlenburg auf der anderen Elbseite von der Hangkante aus. Vor mir geht es mindestens 30 Meter abwärts.


















Die alte Anlegestelle von Schnakenbek. In den Vorjahren waren wir im Spätsommer dort, dann kann man trocken bis zu der "Sandbank" gehen. Biber soll es dort auch geben, wir haben nur den aus Bronze beim Hinweisschild gesehen. Dieser Weg ist ein Teil der Alten Salzstraße.


















Nach 5 Minuten Spaziergang ist man gegenüber des Elbeseitenkanals.

Kommentare:

bolli hat gesagt…

Ach, Norddeutschland ist so schön!!!!!!!!!!! Und dann auch noch bei so tollem Wetter!

Ich liebe die Herrenhäuser dort oben im Norden, sei froh, dass die in den 60et, 70er Jahren stehen geblieben sind, sonst wäre die jetzt schon ein Hotel der Luxusklasse....Bei der Lage!

lavaterra hat gesagt…

Schöne Bilder von einer mir fast unbekannten Gegend.

Sivie hat gesagt…

Die Lage ist toll, fast schon einmalig.

Vor ein paar Jahren wollte eine unserer Mitreisenden im Sandkrughof eine Fortbildung in Sachen Waldkindergarten unterbringen.
Damals wies man sie mit der Begründung das würde nicht zum Programm der Akademie passen ab.
Heute werden auch Wanderer und Radler aufgenommen. So schnell ändern sich die Zeiten.

Hoffentlich passt unser Kurs noch lange dazu. ;-))

chaosqueen hat gesagt…

Die Stimmung ist auf den Fotos toll eingefangen, die Gegend ist wunderschön!
Die alte Salzstrasse möchte ich schon länger erkunden, sie liegt ja im wahrsten Sinne des Wortes vor meiner Tür.

Sivie hat gesagt…

Für das, was in der Nähe ist nimmt man sich meist zu wenig Zeit, denn im Urlaub fährt man ja weg.
Bei uns läuft's so: Hamburger Hafenrundfahrt und Fischmarkt 1X in 20 Jahren, Lüneburg oder Lübeck noch seltener. Man könnte hier in der Nähe sicher viel machen, aber man informiert sich immer nur über Urlaubziele...