Freitag, 22. Februar 2008

Erdbeer-Ricotta-Dessert




















Beim Einkauf haben mich heute sehr schöne rote Erdberren angelacht. Ich konnte nicht widerstehen und habe ein Schälchen gekauft. Nun sind 250g Erdbeeren für 4 Personen nicht gerade üppig bemessen. Die Erdbeeren mussten also irgendwie erweitert werden...


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeer-Ricotta-Dessert
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Port.

Zutaten

125Gramm Ricotta
500Gramm Quark
200Gramm Geschlagene Sahne
32  Morbidi (oder Amarettini)
250Gramm Erdbeeren
60Gramm Zucker
1  Orange; den Saft
   Dekoration

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 20.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Morbidi mit Orangensaft beträufeln und je vier Stück auf den Boden eines Glases legen.

Ricotta, Quark und Zucker mit dem Mixer(Schneebesen) gut vermengen, dann die Sahne vorsichtig unterheben.

Erdbeeren putzen und in kleine Würfel schneiden (ev. zuckern, Zucker dann zusätzlich zum Rezept).

Auf die Morbidi 1/8 der Quarkmasse geben und mit einigen Erdbeerwürfeln bestreuen. Darauf wieder je Glas 4 Morbidi legen und 1/8 der Quarkmasse geben. Weitere Erdbeerwürfel drüber streuen und Schokodekoration auflegen.

Anmerkungen:

Die Kinder hätten es gern etwas süsser gehabt und statt Morbidi oder Amaretti kann man je Portion auch 3 Löffelbiskuit nehmen.

=====

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Und hatten die Erdbeeren denn Geschmack? Ich bin da immer sehr skeptisch und habe die marokkanischen liegen gelassen.

Sivie hat gesagt…

Die Erdberren waren ohne Zucker géssbar, aber der Erdbeergeruch war stärker als der Geschmack.

Sivie hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
zorra hat gesagt…

Sieht sehr hübsch aus.

Hier haben die Erdbeeren jetzt schon Geschmack. Vielleicht werden die geschmacklosen zu euch geschickt. ;-)