Samstag, 23. Februar 2008

Putenkeule in Malzbier


















Ganze Putenkeule war im Angebot. Ich habe daraus Putenkeule in Malzbier in Anlehnung an ein Rezept aus dem CK gemacht. Das Fleisch war superzart und hat sehr gut geschmeckt.

Vor dem Anbraten habe ich noch einen Teil des Fettes unter der Haut abgeschnitten und das Fett, dass beim Ausbraten heraus kam, habe ich weg gegossen. Auch vom Bratensud musste ich noch Fett abschöpfen.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Putenkeule in Malzbier
Kategorien: Geflügel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 1/2kg Putenkeule mit Knochen
300Gramm Malzbier
500Gramm Scharlotten
500Gramm Kartoffeln
300Gramm Hühnerbrühe

Quelle

 Modifiziert nach einem Rezept
 aus dem CK von Userin Sivi (kein Schreibfehler ;-D )
 Erfasst *RK* 21.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Keule waschen, trocken tupfen, Salzen und Pfeffern. Das Fleisch auf dem Herd im Bräter rundum anbraten.

Das ausgebratene Fett habe ich weg gegossen. Dann das Malzbier und die Brühe darüber gießen und in den Backofen stellen.

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, in grobe Stücke und nach ca. 45 Minuten Bratzeit zum Fleisch geben.

Die Keule bei Bedarf regelmäßig mit dem Sud übergießen.

Nach ca 1 1/2 Stunden Bratzeit aus dem Ofen nehmen, das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen und die Soße nach Belieben andicken.

Dazu gekochte Karotten.

Anmerkungen: Die Karotten nach einer Stunde ebenfalls zum Fleisch geben. Hat auch den Kindern super geschmeckt. Hätte mehr Fleisch sein können.

1 Kommentar:

Schnuppschnuess hat gesagt…

Sieht absolut nachkochenswert aus und die Idee mit dem Malzbier ist toll. Das kann ich mir gut vorstellen zu Putenkeule... lecker!