Sonntag, 16. März 2008

Knobi-Toast

















Diesen tollen Snack gab es heute bei uns. Knobi-Brot schmeckt uns z.B. im Steakhouse immer super. Herr Küchengeist hat die Brote für uns gezaubert. Ein richtiges Rezept gibt es dafür nicht.

Das Toastbrot nach diesem Rezept von Petra haben wir getoastet.

Knoblauch schälen und mit der Knoblauchpresse zerkleinern und dann in Butter anbraten. Die Brote in der Knoblauchbutter kurz braten. Nicht zu braun werden lassen.
Die Brote einmal wenden und nach dem Braten auf Küchenpapier entfetten.

Als Snack oder als Beilage zu Fleisch.

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

zu einem Frühlingssalat wunderbar. Wir nehmen zwar eher ein Ciabattabrot, aber Hauptsache Knoblauch.

Sivie hat gesagt…

@ lamiacucina: Das Ganze war eine spontane Idee und Toastbrot war eben vorhanden. Ciabatta wäre sicher schöner gewesen.

Barbara hat gesagt…

Du machst auch Toastbrot selber?! Alle Achtung! :-)

Finde ich schön. Wir machen das ab und zu mit Baguette, auch sehr lecker. Evtl. noch etwas Schnittlauchröllchen drauf, der Optik wegen. - Genießen und zu Knoblauchhassern etwas Abstand halten... ;-)

Sivie hat gesagt…

Seit Töchterchen sich herabgelassen hat das Toastbrot nach Petra's Rezept zu essen backe ich auch Toastbrot. Allerdings nur 14-tägig. Sie möchte abwechseln Selbstgebackenes und Tüte.

Bolli hat gesagt…

Wie Barbara schon schreibt, bei uns gibt's das mit geröstetem Baguette und Olivenöl.

Und, echt super dass Ihr alle Euer Brot selber backt! Wow.

PS: Sollten dann aber alle essen....