Samstag, 17. Mai 2008

Waldmeister-Eis

















Vor kurzem habe ich Waldmeister in meinen Garten gepflanzt. Da der Übergang von winzigsten Pflänzchen zu blühenden Pflanzen so gut wie nahtlos war, blieb zum Ausprobieren nicht viel übrig.

Herr Küchengeist und die Kinder lieben Waldmeister-Eis und bei den Temperaturen der letzten Tage lag die Eis-Produktion nahe.

Leichte Bedenken hatte ich schon, da die Kinder ja nur grünes Eis mit künstlichem Aroma kennen und Kinder meist doch alt Vertrautes bevorzugen, aber sie waren von dem Waldmeister-Eis begeistert. Mit Waldmeister-Eis aus der Eisdiele ist dieser Geschmack überhaupt nicht zu Vergleichen.

Nun müssen wir im Wald noch mal nach Waldmeister suchen.

Ich habe für unser Eis 6 Stengel verwendet, aber der Geschmack hätte ruhig etwas stärker sein können, daher habe ich im Rezept 10-12 Stengel angegeben. Waldmeister gibt übrigens keine grüne Farbe her, wer es grün haben möchte, muß also etwas Speisefarbe hinzu fügen.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Waldmeister-Eis
Kategorien: Eis
Menge: 1 Rezept

Zutaten

200Gramm Sahne
200Gramm Kochsahne
100Gramm Milch
50Gramm Zucker
3  Eigelb
10-12Stängel Waldmeister

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 16.05.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Waldmeister ca. 6 Stunden anwelken lassen. Dann soll der Waldmeister mehr Aroma entwickeln.

Sahne, Milch und Zucker zusammen aufkochen. Die Eigelbe dazugeben und den Topf vom Herd nehmen.

Die Blätter von den Stengeln abzupfen und zur heißen Sahnemasse geben.

Die abgekühlte Masse durch ein feines Sieb gießen und dann in den Eisbereiter geben und gefrieren lassen.

=====

Kommentare:

Käseplatte hat gesagt…

Hallo,
was ist denn Kochsahne?
für Eisideen hätte ich auch noch was ungewöhnliches:
www.kaeseplatte.com/kaserezepte/kaseeis-leckerei

aber ob das den Kindern schmeckt??

Sivie hat gesagt…

Ich hatte den Tipp von Ulrike http://ostwestwind.twoday.net/ bekommen. Kochsahne ist Sahne mit 15% Fett. Gibt es von Hansano und Weihenstephan. Das ist eine gute Alternative zu den fettreduzierten Kunstprodukten von Rama usw.

Petra hat gesagt…

Waldmeister nicht blühend zu erwischen ist wirklich schwierig. Ich habe ein paar Stengel getrocknet. Evtl. probiere ich dein Eis mal damit. Mein Jüngester und ich mögen Waldmeister nämlich sehr gerne.
Schönen Sonntag

Bolli hat gesagt…

Waldmeister gibt's hier nicht....

Aber, meine Mutter hat ihn im Garten, aber er blühte schon, zu spät.....

Hau einfach was grüne Lebensmittelfarbe rein, dann sind die Kids beruhigt!!!! Oder ein bischen Wackelpuddingpulver...

Barbara hat gesagt…

Bei uns im Garten war's genauso wie bei Dir: Kaum ist er da, hat er schön geblüht. Gestern im Wald roch es nach Waldmeister, ich habe aber keinen gefunden.

Das Eis gefällt mir sehr gut. Und genauso wie Vanillepudding nicht gelb sein muss, lernen wir, dass Waldmeister nicht grün färbt.

Schönes Eis! :-)

rike hat gesagt…

Klingt das toll! Ich suche ja schon länger nach der richtigen Eismaschine. Rezept notiert bis Eismaschiene und perfekter Waldmeister gleichzeitig greifbar.

lavaterra hat gesagt…

Das ist wirklich eine sehr gelungene Eiskreation!

Petra hat gesagt…

Ich habe gerade das ultimative künstlich grüne Waldmeistereis auf der Basis von Götterspeise, Sahne und Joghurt produziert - ganz lecker und grün für die Kids, wenn auch künstlich. Blogge ich demnächst. Deines werde ich aber auch noch ausprobieren. Viele Grüße