Sonntag, 10. August 2008

Eine Zucchini und Tomatenschwemme

























































gab es schon hier und hier, während sie sich die Tomaten dazu kauft.
Unsere Schwemme ist urlaubsbedingt entstanden und wurde mit einer Gemüse-Lasagne bekämpft.

Die Zucchini habe ich teilweise geschält und mit der vor einiger Zeit erworbenen und bisher kaum benutzten Mandoline (ein günstiger Nachbau), in feine, kurze Julienne-Streifen geschnitten.

Fräulein K. mag nämlich eigentlich keine Zucchini. So hat sie nicht einmal gemerkt, dass sie welche gegessen hat.

Die Lasagne hat so gut geschmeckt, dass nichts übrig blieb. Ich hatte mir eingebildet, davon etwas einfrieren zu können. Pustekuchen.


-->
==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gemüse-Lasagne
Kategorien: Pasta, Gemüse
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1  Zucchini (750g)
2  Karotten (250g)
8  Tomaten
5  Getrocknete, eingelegte Tomaten
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
500Gramm Rinderhack
   Salz
   Pfeffer
   Paprika
1Essl. Italienische Kräuter oder Kräuter nach Angebot
   -- des Gartens
60Gramm Geriebener Parmesan
   Lasagne-Platten um 2 Mal die Auflaufform damit
   -- aus zu legen
H FÜR DIE BECHAMEL-SAUCE MIT PARMESAN
60Gramm Geriebener Parmesan
700Gramm Milch
80Gramm Butter
60Gramm Mehl
   Salz
   Pfeffer

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 09.08.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Von den eingelegten Tomaten das Öl abtupfen und klein schneiden. Tomaten, Zwiebel und Knoblauch fein Würfeln.

Das Hack ohne Fett anbraten, bis es krümmelig wird. Dann beide Tomatensorten, Zwiebeln und Knoblauch hinzu fügen und mit braten.

Aus der Zucchini die Kerne, das weiche Fruchtfleich aushöhlen und in feine,kurze Julienne-Streifen schneiden.

Karotten putzen und in feine Würfel oder kurze Julienne-Streifen schneiden.

Zucchini und Karotten mit in die Pfanne geben und köcheln lassen.

Für die Sauce Bechamel die Butter in einem Topf schmelzen, dann das Mehl einrühren.

Die Milch in mehreren Portionen unter Erhitzen unterrühren bis die Sauce glatt und gebunden ist.

Den Parmesan dazu geben, einrühren und schmelzen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze unter häufigem Rühren kochen lassen.

Die Hälfte der Gemüse-Hack-Masse in eine Auflaufform geben. Darüber etwa 1/3 der Sauce Bechamel verteilen und mit Nudelplatten bedecken.

Darauf die zweite Hälfte der Gemüse-Hack-Masse geben, mit 1/3 der Bechamel und Nudelplatten abdecken.

Die restliche Bechamel auf die Nudelplatten geben und mit Parmesan bestreuen.

Bei ca. 210° im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten überbacken.

Anmerkungen: Hat sehr gut geschmeckt. Große Auflaufform wurde in einer Mahlzeit vernichtet.

=====

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Gemüse-Lasagne...leeecker!

Barbara hat gesagt…

Lecker, Gemüse-Lasagne liebe ich auch! Da schafft man immer viel mehr als man eigentlich denkt... :-)

Heidi hat gesagt…

Klasse, mal was andres, kein Wunder dass nix übrig blieb:-)

Houdini hat gesagt…

Bringe ich dann doch wieder eine anständige Zucchini weg damit, werde ich sicher nachkochen. Die getrockneten Tomaten drin haben es mir angetan, und lange gab's keine Lasagne mehr. Allerdings ist unser Gemüse-Verschmäher cum Lasagne-Liebhaber ausgesprochen begabt im Aufspüren der kleinsten Fremdteilchen, er wird's wohl merken, aber immer sollten wir uns nicht einschränken, sag ich öfter mal zu Frau H.

Petra hat gesagt…

Die sieht aber lecker aus! Ich habe Huuuunger! Rezept gebunkert, danke und Grüße

Dandu hat gesagt…

Eine Mandoline. Ultranützliches Gerät. Egal wenn es ein Nachbau ist.

lamiacucina hat gesagt…

eine Mandoline ist auch schon seit Jahren auf meiner Wunschliste, wer stellt den Nachbau her ?

Sivie hat gesagt…

@ Houdini: Eine Zucchini wirst Du dabei locker los. Morgen kommt noch ein weiteres Zucchini-Rezept. Dann ist mein Urlaubsrückstand in Sachen Zucchini erst mal abgearbeitet.

@Robert: Die Mandoline habe ich über Ebay gekauft und lange abgewartet. Mit Porto habe ich dann ein Schnäppchen mit € 16,-- gehabt. Die Verpackung ist leider schon entsorgt. Aber ich kann mich auch nicht an einen Hersteller-Aufdruck erinnern. Bestimmt Made in China.
Ich habe sie noch nicht viel benutzt, aber bei nicht mehr ganz frischem Paprika z.B. streikt sie.