Dienstag, 21. Oktober 2008

Misslungen: Schupfnudel

Heute habe ich versucht Schupfnudel zu machen. Ich hatte mir ein Rezept aus dem CK ausgesucht, aber leider die Kommentare nicht gelesen.

Im Rezept kamen auf 500g gekochte Kartoffeln und 2 Eier nur 4 EL Mehl. In den Kommentaren wurde das Rezept auf 150-250g Mehl korrigiert.

Obwohl ich meiner Pampe noch weiteres Mehl hinzu gefügt hatte, war dabei aber dann zu zaghaft.

Ein funktionierendes Rezept und ein schönes Bild gab es heute bei Rike.

Ich habe es nur leider zu spät gesehen. Der Versuch wird auf jeden Fall wiederholt.

Fräulein K. meinte, die Dinger schmeckten trotzdem gut.

Wer nicht weiß, das es Schupfnudeln werden sollten, erkennt es wohl auch nicht.


Kommentare:

Denver hat gesagt…

Schade, dass es nicht geklappt hat, aber dafür wird es beim nächsten mal bestimmt besser.

Die Kommentare lese ich bei chefkoch auch nicht immer. Wird sich jetzt dann wohl ändern ;-)

lamiacucina hat gesagt…

das kann auch an den Kartoffeln gelegen haben; wenn man sie im Backofen ausdämpft geht das sicher auch mit wenig Mehl. Das weiss man aber immer erst, wenns zu spät ist.

Heidi hat gesagt…

Kleine Mißerfolge gehören einfach dazu... die nächsten werden dafür sicher perfekt!

mariaundteam hat gesagt…

das mit den rezepten ist oft so eine sache.
am besten macht es wie du: ausprobieren, verbessern, perfekt!

Nysa hat gesagt…

;-( schade... aber jetzt weisst du das dieses rezept nicht gut ist!!! lg

Schnuppschnuess hat gesagt…

Ich muss gestehen, ich dachte zunächst, dass es ein gedeckter Apfelkuchen ist, nix für ungut...
Aber so ist das halt, wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten.

rike hat gesagt…

Meine allerersten Gnocchi (Vor-Blog-Zeit) ähnelten auch eher einem Kartoffelstampf... LG