Dienstag, 26. Februar 2008

Schoko-Mousse auf Birnenwürfel























Ein Isi-Dessert-Whip hat den Weg in unsere Küche gefunden und als erstes Dessert gab es ein Schoko-Mousse.

Das Dessert hat uns sehr gemundet und die Kinder hätten gern ein zweites Glas gehabt.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schoko-Mousse auf Birnenwürfeln
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1klein. Dose Birnen
150Gramm Dunkle Schokolade
100ml Milch
200ml Sahne
20Gramm Puderzucker

Quelle

 Erfasst *RK* 22.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Schokolade, Zucher, Milch und Sahne in einer Schüssel im Wasserbad erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist.

Die Schokoladensahne durch ein feines Sieb in den Gourmet-Whip gießen, mit 2 Patronen befüllen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank geben.

Birnen abtropfen lassen, in kleine Würfel schneiden und in Dessertschalen geben. Die Schokomousse drauf sprühen, dekorieren und servieren.

=====

Samstag, 23. Februar 2008

Gartenausbeute

Im Garten gab's schon fast einen bunten "Strauß" zu pflücken.

Meist sind mir die Blumen draußen lieber, schon weil sie dort viel länger halten.

Nur Märzbecher haben bei mir immer bloß Blätter. Vor 4 Jahren an verschiedenen Stellen gepflanzt zeigt sich bis heute nicht eine Blüte. Woran mag's wohl liegen?

Bei Nachbar's sind sie schon in voller Blüte.

Putenkeule in Malzbier


















Ganze Putenkeule war im Angebot. Ich habe daraus Putenkeule in Malzbier in Anlehnung an ein Rezept aus dem CK gemacht. Das Fleisch war superzart und hat sehr gut geschmeckt.

Vor dem Anbraten habe ich noch einen Teil des Fettes unter der Haut abgeschnitten und das Fett, dass beim Ausbraten heraus kam, habe ich weg gegossen. Auch vom Bratensud musste ich noch Fett abschöpfen.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Putenkeule in Malzbier
Kategorien: Geflügel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 1/2kg Putenkeule mit Knochen
300Gramm Malzbier
500Gramm Scharlotten
500Gramm Kartoffeln
300Gramm Hühnerbrühe

Quelle

 Modifiziert nach einem Rezept
 aus dem CK von Userin Sivi (kein Schreibfehler ;-D )
 Erfasst *RK* 21.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Keule waschen, trocken tupfen, Salzen und Pfeffern. Das Fleisch auf dem Herd im Bräter rundum anbraten.

Das ausgebratene Fett habe ich weg gegossen. Dann das Malzbier und die Brühe darüber gießen und in den Backofen stellen.

Kartoffeln und Zwiebeln schälen, in grobe Stücke und nach ca. 45 Minuten Bratzeit zum Fleisch geben.

Die Keule bei Bedarf regelmäßig mit dem Sud übergießen.

Nach ca 1 1/2 Stunden Bratzeit aus dem Ofen nehmen, das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen und die Soße nach Belieben andicken.

Dazu gekochte Karotten.

Anmerkungen: Die Karotten nach einer Stunde ebenfalls zum Fleisch geben. Hat auch den Kindern super geschmeckt. Hätte mehr Fleisch sein können.

Freitag, 22. Februar 2008

Erdbeer-Ricotta-Dessert




















Beim Einkauf haben mich heute sehr schöne rote Erdberren angelacht. Ich konnte nicht widerstehen und habe ein Schälchen gekauft. Nun sind 250g Erdbeeren für 4 Personen nicht gerade üppig bemessen. Die Erdbeeren mussten also irgendwie erweitert werden...


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeer-Ricotta-Dessert
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Port.

Zutaten

125Gramm Ricotta
500Gramm Quark
200Gramm Geschlagene Sahne
32  Morbidi (oder Amarettini)
250Gramm Erdbeeren
60Gramm Zucker
1  Orange; den Saft
   Dekoration

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 20.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Morbidi mit Orangensaft beträufeln und je vier Stück auf den Boden eines Glases legen.

Ricotta, Quark und Zucker mit dem Mixer(Schneebesen) gut vermengen, dann die Sahne vorsichtig unterheben.

Erdbeeren putzen und in kleine Würfel schneiden (ev. zuckern, Zucker dann zusätzlich zum Rezept).

Auf die Morbidi 1/8 der Quarkmasse geben und mit einigen Erdbeerwürfeln bestreuen. Darauf wieder je Glas 4 Morbidi legen und 1/8 der Quarkmasse geben. Weitere Erdbeerwürfel drüber streuen und Schokodekoration auflegen.

Anmerkungen:

Die Kinder hätten es gern etwas süsser gehabt und statt Morbidi oder Amaretti kann man je Portion auch 3 Löffelbiskuit nehmen.

=====

Mittwoch, 20. Februar 2008

Lauchtörtchen auf Käsecreme



















Mit den Lauchtörtchen habe ich heute meine neu erworbenen Dessertringe eingeweiht.

Für die Dessertringe habe ich mir hier die Hacken abgelaufen, aber da es weit und breit kein Haushaltswarengeschäft mehr gibt, musste ich in den sauren Versandkostenapfel beissen und die Teile bei über Amazon bestellen.

Mein Kartoffelpürree war zu cremig. Deshalb ist es nach dem Entfernen des Ringes etwas breit gelaufen.

Geschmeckt hat es uns sehr gut. Die Kinder waren begeistert von dem knusprigen Käsedeckel.

Als Hauptspeise benötigt man sicherlich mindestens 2-3 Törtchen für einen Erwachsenen, aber man kann das Gericht dann auch in einer Auflaufform machen und mit einem großen Salat servieren.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lauchtörtchen auf Käsecreme
Kategorien: Überbackenes
Menge: 2 bis 3 Port.

Zutaten

200Gramm Kartoffeln
60Gramm Milch ,ev. mehr
100Gramm Schmelzkäse
1kg Porree
100Gramm Gekochter Schinken, klein geschnitten
2Blätter TK-Blätterteig
60Gramm Geriebenen Käse (Gouda o.ä.)

Quelle

 Erfasst *RK* 05.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Kartoffeln vom Vortag (oder frisch gekocht) Milch und dem Schmelzkäse zu einem cremigen Kartoffelpürree verrühren. Den Porree in Ringe schneiden, ca. 10 Minuten kochen und dann abgießen. Die Schinkenwürfel und die Porreeringe miteinander vermischen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 210° vorheizen.

Aus dem Blätterteig vier Kreise in der Grösse der Dessertringe ausstechen.

Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und vier Dessertringe darauf stellen.

Als erstes die Kartoffelcreme in die Dessertringe füllen, dann den Porree und Schinken darauf geben. Darauf etwas Käse streuen, den Blätterteigdeckel auflegen und auf den Deckel noch ein wenig Käse streuen.

Die Törtchen backen bis Käse und Teigdeckel goldbraun sind.

=====

Dienstag, 19. Februar 2008

Entspannung pur

Das vergangen Wochenende habe ich Küche und Kinder Herrn Küchengeist überlassen und mich bei einem Yoga-Wochenende in Schnakenbek auf dem Sandkrughof entspannt.

Der Sandkrughof ist ein privater Landsitz aus den Zwanzigern in einer wunderschönen, ruhigen Lange. Direkt an der Elbe gelegen hat man aus dem Zimmerfenster den Fluß im Blick. Am Ende des parkartigen Grundstücks geht es ca. 30 Meter abwärts und man ist direkt am Wasser. Auf zwei anderen Grundstücksseiten grenzt Wald an.

Einziger Nachteil ist, dass der Komfort und Renovierungsstand in den 60 oder 70er Jahren stehen geblieben ist. Also Zimmer mit Waschbecken und WC und Dusche für mehrere Zimmer auf dem Gang. Durch die nette Betreuung und die vielen schönen Details wird das wieder wett gemacht. Für 2 Übernachtungen kein Problem.

Für den Yoga-Kurs war es bereits die fünfte Wochenendausflug zum Sandkrughof. Wir haben uns beim Yoga entspannt, sind viel spazieren gegangen, wurden sehr gut vegetarisch verpflegt und haben viel geschwatzt und gelacht.

Ein rundum gelungenes Wochenende bei schönstem Sonnenschein. Alle Teilnehmerinnen freuen sich schon auf das nächste Jahr.




















Das Hauptgebäude einmal von der Wegseite und einmal vom Elbhang aus.


















Der Blick aus meinem Zimmer.


















Blick auf Artlenburg auf der anderen Elbseite von der Hangkante aus. Vor mir geht es mindestens 30 Meter abwärts.


















Die alte Anlegestelle von Schnakenbek. In den Vorjahren waren wir im Spätsommer dort, dann kann man trocken bis zu der "Sandbank" gehen. Biber soll es dort auch geben, wir haben nur den aus Bronze beim Hinweisschild gesehen. Dieser Weg ist ein Teil der Alten Salzstraße.


















Nach 5 Minuten Spaziergang ist man gegenüber des Elbeseitenkanals.

Mittwoch, 13. Februar 2008

Hähnchen-Curry

Blog-Event XXXI - Curry




















Mein Beitrag zum Curry-Event ist das Hühner-Curry, das wir sehr gerne mögen und das auch schnell gemacht ist. Da Fräulein K. es nicht so scharf mag, würzen wir eher die einzeln Portionen individuell.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Curry
Kategorien: Geflügel, Curry
Menge: 2 bis 3 Port

Zutaten

400Gramm Hähnchenbrustfilet
3mittl. Zwiebeln, klein gewürfelt
1klein. Dose Ananas oder 1/2 frische Ananas
2  Bananen
1  Mango
1Teel. Olivenöl
2Essl. Sojasauce
1/2Ltr. Hühnerbrühe
1Essl. Honig
   Currypulver nach Geschmack
150Gramm Joghurt

Quelle

 WW-Rezept stark modifiziert
 Erfasst *RK* 13.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Die Hähnchebrust in Würfel schneiden, salzen, pfeffern und im Olivenöl anbraten. Die Zwiebel nach 5 Minuten dazu geben und nach weiteren 5 Minuten mit der Hühnerbrühe ablöschen.

Die Bananen in Scheiben und die Ananas und die Mango in kleine Stücke schneiden und hinzu geben. Die Bananenstücke sollen weitgehend verkochen.

Mit Sojasauce, Honig und Curry abschmecken und kurz vor dem Servieren den Jogurt unterrühren.

Der Joghurt darf nicht mehr mitkochen.

Dazu Reis.

=====

Das erste Stöckchen,

das mich getroffen hat, ist das Buchstöckchen. Barbara hat es mir von ihrer Spielwiese aus zugeworfen.

- Nimm das erste Buch in deiner Nähe (das mindestens 123 Seiten hat).
- Öffne das Buch auf Seite 123.
- Finde den fünften Satz.
- Poste die nächsten drei Sätze.
- Wirf dein Stöckchen an 5 weitere Blogger.

In meiner Nähe liegen zwei große Stapel noch ungelesener Bücher. Seit ich mit dem Bloggen begonnen habe komme ich kaum noch zum Lesen. Ich habe sogar schon Bücherei-Bücher ungelesen zurück gegeben. Das wäre mir früher nie passiert.

Das Buch, das mir am nächsten liegt ist " Die kleine Hexe " von Ottfried Preussler.
Ich sollte habe gestern für Fräulein K. daraus vorgelesen. Auf Seite 123 ist ein Bild und nur 4 Sätze.
















Ich nehme auch mal an, das mit dem Buch eher ein Buch gemeint war, das ich das mir gehört.
Also das Erste auf dem ersten großen Stapel ist : "Auf heisser Fährte" von Rita Mae Brown .

Die Sätze 6-8 lauten:
Da sie Lafayette mit Leib und Seele vertraute, zögerte sie bei diesem Sprung keine Sekunde und landete just, als Shaker die Signaltöne auf dem Horn verdoppelte.Sie waren ganz, ganz nahe an ihrem Fuchs, der unterwegs gebummelt haben musste. Onkel Yancy, der jetzt gab, wurde von Bitsy beschattet, die sich große Sorgen um ihn machte.

Das Buch ist das zweite aus einer neuen Reihe von Rita Mae Brown. Es geht darin um eine Gruppe von Leuten (und Tieren) und die Fuchsjagd. Das erste dieser Reihe "Ausgefuchst" hat mir gut gefallen. Dieses kenne ich noch nicht. (Bis auf die 4 Sätze.)

Das Stöckchen werfe ich weiter an Zorra , Dolce, Bolli , die Gärtnerin und an den Kochknecht

Samstag, 9. Februar 2008

Ein super Dessert: Blutorangen


















Bei Lamiacucina habe ich dieses tolle Rezept für ein Blutorangen-Dessert gefunden.

Bei Lamiacucina sieht es wesentlich schicker aus, an das Filetieren der Orangen habe ich mich nämlich nicht heran getraut. Ich weiß nicht so recht wie's geht. Vielleicht hat einer der Leser einen Tipp für mich.

Da Blutorangen jetzt gerade Saison haben, habe ich das Rezept ausprobiert und es hat mir und den Kindern sehr gut geschmeckt.
Fräulein K.'s unaufgeforderter Kommentar: "Das schmeckt ja gut!"
Sonst muß ich meist nachfragen, wie es ihnen schmeckt.
Herr K. macht sich nichts aus Orangen und hat zu Glück verzichtet. Keiner war ihm böse.

Ich habe schon mehreren Freunden von dem Rezept vorgeschwärmt und muß es jetzt unbedingt posten, damit sie es probieren können, solang es noch schöne Blutorangen gibt. Wir haben es bereits zweimal genossen und werden nächste Woche nochmals zuschlagen.

Wenige WW-Punkte hat diese Köstlichkeit übrigens auch noch.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Mazerierte Orangen-scheiben
Kategorien:Dessert
Menge:2 Port

Zutaten

4 Saftige blonde Orangen (Valencia)
2 Blutorangen (Moro, Sanguinelle), Februar-März
-- sind sie richtig rot
1/2 Zitrone
3 Elf. Zucker, wer es süss liebt nimmt mehr
Abgeriebene Schale einer Biozitrone

Quelle

gefunden bei Lamiacucina; Rezept von Marcella Hazan: Die klassische italienische Küche, Wilhelm Heyne Verlag, 1995, (Mazerierte Orangen-scheiben)
Erfasst *RK* 31.01.2008 von
Sivie

Zubereitung

Vorbereitung (1) 2 blonde und 2 Blutorangen mit einem scharfen Messer bis auf das Fruchtfleisch freilegen und die Filets herausschneiden. (2) Die Filets abwechslungsweise in eine flache Schale legen. (3) Die abgeriebene Zitronenschale und den Zucker drüberstreuen. (4) Die beiden Blondorangen und eine halbe Zitrone auspressen und den Saft durch ein Sieb über die Orangen giessen. Zubereitung (5) Mit Klarsichtfolie abdecken und 24 h in den Kühlschrank stellen. Wer die Mazeration aus Zeitgründen nicht durchführen will, produziert einen gewöhnlichen Orangensalat. Selber schuld. Anrichten (6) rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen und direkt aus der Platte servieren. Anmerkung Anstelle von Orangenscheiben gemäss Originalrezept, verwende ich Blond- und Blutorangenfilets, abwechselnd ausgelegt und etwas weniger Zucker.

=====

Donnerstag, 7. Februar 2008

Geburtstag























Herr Kater Küchengeist feiert heute seinen 16. Geburtstag.

So wie er guckt, könnte man meinen, er hätte mit seinen Katzenfreunden schon eine lange Feier sich. Dem ist aber nicht so. Er hat brav zu Haus geschlafen und sieht zwischen seinen diversen Schläfchen meist etwas zerzaust aus.

In der letzten Woche ging es ihm nicht so gut. Am Mittwoch mussten wir zum Tierarzt, weil er kaum noch laufen konnte.

Er hat's im Rücken und hat eine Cortisonspritze bekommen. Inzwischen geht es wieder einigermaßen. Er ist zwar noch etwas wackelig, aber da er normal viel herum läuft, scheint er keine Schmerzen zu haben.

Zur Feier des Tages hat er heute eine Portion Sheba in sein Schüsselchen bekommen. Sonst kommt bei ihm eher Feinkost-Albrecht oder die Konkurenz auf den Teller.

Sein Geburtstagsessen hat er schnell weg geputzt, aber ich glaube, ihm ist eine frisch geöffnete Portion wichtiger als die Marke.

Für einen Edelkater hat er schon ein stattliches Alter und wir hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt.

Nachgekocht: Wild-Stroganoff



















Ein besonders leckeres Restessen gab es heute. Wir hatten noch einen kleinen Hirschrücken-Braten, Rotkohl von Weihnachten und Gnocchi im Gefrierschrank...

Daraus wurde dieses Hirsch-Stroganoff von Datenhamster.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Wildpilz-Hirsch-Stroganoff für zwei Glückspilze
Kategorien: Fleisch, Wild
Menge: 2 Port.

Zutaten

500Gramm Ausgelösten Hirschrücken, von Fett und Sehnen
   -- befreit und in fingerdicke Streifen
   -- geschnitten
   Olivenöl
1  Rote Zwiebel, geschält und fein gehackt
1  Knoblauchzehe, geschält und in feine Scheiben
   -- geschnitten
   Salz und Pfeffer
1Essl. Paprikapulver edelsüß (hätte für meinen
   -- Geschmack mehr sein dürfen)
250Gramm Gemischte Wildpilze
1  (kleines) Bund glatte Petersilie, die Blätter
   -- grob, die Stiele fein gehackt
1Schuss Weinbrand (3-4 cl)--bei den Küchengeistern
   -- Hennessy Cognac
   Abgeriebene Schale von einer halben Bio-Zitrone
150Gramm Creme fraiche light

Quelle

 Rezept modifiziert
 gefunden bei Datenhamster
 nach Jamie Oliver, Natürlich Jamie
 Erfasst *RK* 16.01.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Das Öl in der Pfanne erhitzen, darin Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, und wenn sie goldgelb sind wieder aus der Pfanne nehmen.

Das Fleisch wird mit Salz, Pfeffer und Paprika , dann mit etwas Öl rundum angebraten.

Die Pilze kurz mitbraten, dann die Zwieblmischung, Petersilie und Weinbrand/Cognac hinzu fügen.

Die Zitronenschale und die Creme fraiche bis auf ca. 1 Esslöffel voll unterrühren. Abschmecken und ein paar Minuten leise köcheln lassen.

Mit der restlichen Creme fraiche und Petersilie dekorieren.

Jamie Oliver empfiehlt dazu Reis. Wir hatten Gnocchi und Rotkohl.

Anmerkungen:

War sehr lecker, bereits 2 Mal gekocht.

=====

Dienstag, 5. Februar 2008

Tafelspitz, die Zweite


















Als zweites Gericht nach der Suppe gab es Tafelspitz an Kürbiskernölschaumsauce.

Das tolle Rezept habe ich bei Lamiacucina gefunden und es hat uns super geschmeckt. Vielen Dank dafür.

Leider ist meine Sauce nicht so schön cremig geworden, was warscheinlich daran lag, dass ich etwas mehr Brühe und etwas weniger Kürbiskernöl und Sauerrahm verwendet habe, um Kalorien zu sparen.

Bis ich nach dem Service für die Kinder zum Fotografieren gekommen bin, hatte sich der vorhandene Schaum leider schon wieder aufgelöst.

Für Herrn Küchengeist's Abdendessen habe ich die Sauce dann etwas angedickt.

Geschmacklich super und auch die gerösteten Kürbiskerne zum Kartoffelpürree waren Klasse. Wird's bei uns mit Sicherheit wieder geben.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Tafelspitz an Kürbiskernölschaumsauce
Kategorien:Fleisch
Menge:2 Port

Zutaten

Kaltes Siedfleisch nach Angebot des Kühlschranks
Festkochende Kartoffeln nach Hunger
Kürbiskernöl (meines stammt von hier)
2 Elf. Kürbiskerne, ohne Fett leicht angeröstet
Fleur de sel
Für die Kürbiskernölsauce:
50ml Rinderbrühe (letzter Rest der Tafelspitzbrühe)
2 Elf. Sauerrahm
2 Elf. Kürbiskernöl
Salz, Pfeffer, Tabasco

Quelle

gefunden bei Lamiacucina
Erfasst *RK* 28.01.2008 von
Sivie

Zubereitung

(1) Rinderbrühe aufkochen, Sauerrahm und Kernöl zumischen und mit dem Stabmixer aufschäumen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Tabasco. (2) Kartoffeln in der Schale im Dampf garen, heiss schälen. Mit der Gabel zerdrücken, am Tisch mit ein paar Tropfen Kernöl und Fleur de sel aromatisieren.

Anrichten Teller im Ofen auf 75°C vorwärmen. Das Fleisch in dünnen Scheiben drauflegen, nochmals 5 Minuten in den Ofen stellen zum Anwärmen. Sauce und Stampfkartoffeln verteilen, Kürbiskerne aufstreuen.

=====

Montag, 4. Februar 2008

Gefüllte Paprikaschoten


















Gefüllte Paprikaschoten sind eines der Lieblingsessen in unserer Familie.

Ich mag die grünen Schoten nicht so gerne. Deshalb gibt's bei mir meist nur Rote und Gelbe.

Herr Küchengeist hat es gern, wenn seine Paprikaschoten etwas schwarz angebraten sind. Kein Problem.

Fräulein Küchengeist mag keine gekochte Paprika, aber die Füllung ist sie gern. Für sie also Paprikaschoten ohne Paprika.

Ich esse gern die doppelt Portion Gemüse, wie auf meinem fotografierten Teller.

Und wenn ich erst einen vernünftigen Eisportionierer habe, dann sehe meine Reiskugeln auch mal besser aus.(grrr.)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: gefüllte Paprikaschoten
Kategorien: Gemüse
Menge: 6 Port

Zutaten

10  Paprikaschoten
600Gramm Rinderhack
75Gramm Brötchen oder Weißbrot vom Vortag
1  Ei Gr.L
   Salz
   Pfeffer
2-3Teel. Öl
750Gramm Gemüsebrühe
   Soßenbinder oder Stärke zum Binden der Soße

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 02.02.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Paprikaschoten waschen und von Stiel und Kernen befreien. Hack, Brot, Ei, Salz und Pfeffer zu einem Teig vermischen. Die Paprikaschoten mit dem Fleischteig füllen.

Die Paprikaschoten in einer beschichteten Pfanne mit wenig Öl von allen Seiten anbraten und dann mit der Öffnung nach oben in einen Topf geben. Mit der Gemüsebrühe übergießen und abgedeckt ca. 40 Miunten bei milder Hitze garen.

Kleine Paprikastücke, die beim Deckel abschneiden anfallen gebe ich beim Kochen noch dazu.

Die Soße etwas andicken und mit Reis servieren.

=====

Samstag, 2. Februar 2008

Birnen-Crumble



















Da so eine Suppe ja nicht so richtig satt macht, gab es als Dessert noch dieses leckere Birnen-Crumble. Für die Kids mit einem Schlag Sahne.

Das Crumble ließ sich gut aus den Formen nehmen, obwohl ich diese nicht eingefettet hatte. Ich brauchte nur kurz mit dem Messer um den Rand schneiden. Dann ließ es sich gut aus der Form heben. Die Birnen klebten nicht.

Wegen des ausgebackenen Birnensaftes werde ich das nächste Mal etwas Teig oder Löffelbiskuits unter die Birnen geben.

Das Dessert war sehr lecker und auch WW-Punkt (3,5) wert.
Bei meiner Portion habe ich nur Zimt ohne Zucker auf die Birnen gestreut. Mir war's süß genug.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Birnen-Crumble
Kategorien:Dessert, Kuchen
Menge:3 Port

Zutaten

2 Reife Birnen
40Gramm Butter
80Gramm Mehl
40Gramm Zucker
1/2 Unbehandelten Zitrone; abgeriebene Schale davon
1Prise ; Salz
1Messersp. Bourbon-Vanille
1Essl. Zitronensaft
1Teel. Zimt
20Gramm Zucker

Quelle

Erfasst *RK* 02.02.2008 von
Sivie

Zubereitung

Birnen schälen,entkernen, in je 6-8 Stücke schneiden und auf die Förmchen verteilen.

Mehl,Butter, 40g Zucker, Salz, Vanille, Zitronenschale und Zitronensaft mit der Küchenmaschine zu Streuseln verketen. Ev. noch einen EL Wasser hinzugeben.

20g Zucker mit Zimt vermischen und über die Birnen streuen.

Die Streusel über die Birnen geben und die Förmchen im vorgeheizten Backofen bei 200° ca 20-25 Minuten backen. Bis die Streusel leicht braun werden.

Anmerkungen:

Die Birnen haben viel Saft gegeben. Ev. unter die Birnen auch etwas Teig oder zerkrümelt Kekse . Den Zucker auf den Birnen kann man vielleicht sogar weglassen und nur Zimt drüber streuen. Sehr lecker.

=====

Buchstabensuppe mit Tafelspitz

















Ein schönes Stück Tafelspitz wartete im Gefrierschrank auf seinen Einsatz.
Letzt Woche habe ich es dann nach dem unten angegebenen Rezept gekocht.
Leider ist das Fleisch nicht so schön zart geworden, wie ich es erhofft hatte.

Das dem klassischen Gericht (mit Meerrettich usw.) würde in unserem Haushalt keine Liebhaber finden.

Daher gab es als erste Mahlzeit dazu/daraus(?) eine Suppe.
Auf Wunsch von Fräulein K. mit Buchstaben-Nudeln.

Dazu habe ich vom fertig gekochten Tafelspitz einen Liter Brühe abgenommen und darin die Nudeln und noch zwei zusätzliche, klein geschnittene Karotten gar gekocht.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Tafelspitz
Kategorien:Fleisch
Menge:1 Rezept

Zutaten

1 1/2kg Tafelspitz
3 Karotten
1/4 Knollensellerie
3mittl. Zwiebeln
1 Porreestange
2 Lorbeerblätter
3 Pfefferkörner
3 Nelken
2 Wacholderbeeren
Salz

Quelle

Zusammenfassung aus verschiedenen Internet-Quellen
Erfasst *RK* 02.02.2008 von
Sivie

Zubereitung

Gemüsse putzen und in mittelgroße Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und ohne Fett im Bräter leicht anbräunen. Nicht verbrennen lassen. Ausreichend Wasser (der Tafelspitz soll nachher mit Wasser bedeckt sein) und das Gemüse zum Kochen bringen.

Den Backofen auf 90° vorheizen.

Das Fleisch in das kochende Wasser geben und den Topf so lange auf dem Herd lassen, bis das Wasser wieder kurz vor dem Kochen ist. Dann den Topf abgedeckt in den Ofen stellen und dort bei 90° für 2-3 Stunden lassen. Das Fleisch ev. einmal während dieser Zeit wenden.

=====