Sonntag, 29. Juni 2008

Kokos-Hähnchen mit Früchten

















Auch hier gibt es mal wieder etwas zu Essen.

Nein wir haben in der Zwischenzeit nicht gehungert, aber entweder war das gekochte nicht so fotogen oder zum Bloggen war einfach keine Zeit.

Das soll im kommenden Monat wieder besser werden.

Das Kokoshähnchen war sehr lecker und die gebratenen Früchte verschwanden schneller, als mach gucken konnte.

Auch Aprikosen oder Pfirsiche würden gut dazu passen und bei uns hätten es ruhig mehr Früchte und weniger "Beilagen" sein können.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenfilet m. Kokospanade
Kategorien: Geflügel
Menge: 3 bis 4 Port

Zutaten

3  Hähnchenbrustfilets
1Dose Ananas in Scheiben
3  Bananen
100Gramm Kokosraspel
3Essl. Mehl
1  Ei
   Salz
   Pfeffer
   Öl zum Braten
   Curry
1Teel. Hühnerbrühe
2Stangen Porree
1Essl. Soßenbinder
150Gramm Joghurt
2Essl. Kokosmilch

Quelle

 modifiziert nach Rezept aus Kochen und Genießen 4/08
 Erfasst *RK* 05.04.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Fleisch waschen und abtupfen. Ei mit Salz und Pfeffer verquirlen. Mehl und Kokosraspel in je einen Teller geben.

Das Fleisch zunächst im Mehl, dann in dem verqirlten Ei und dann in den Kokosraspeln wenden.

Das Fleisch von jeder Seite 3-4 Miunten braten und dann im Backofen bei 75° warm stellen.

Bananen schälen und längst halbieren. Bananen und Ananasscheiben ebenfalls in Kokosraspeln wenden und von beiden Seiten goldbraun braten. Warm stellen.

Porree putzen, in feine Ringe schneiden und andünsten. Ananassaft, Kokosmilch und Wasser dazu geben. Mit Hühnerbrühe und Curry abschmecken und mit Soßenbinder andicken. Zum Schluß noch den Joghurt unterrühren.

Anmerkung: Schön fruchtig und sehr lecker. Dazu Reis.

=====

Donnerstag, 12. Juni 2008

Schnelles Dulce de Leche Eis


















Beim letzten Besuch im Eisladen hat Junior Karamell-Eis gewählt. Es hat ihm so gut geschmeckt, dass er mir sogar etwas zum Probieren abgab - damit ich weiß, was er sich wünscht. Bei Eis gibt er sonst nicht gern.

Ich hatte gleich die Idee, das mit Dulce de Leche auszuprobieren. Ein Rezept wurde schon mal hier, da und dort als sehr lecker beschrieben, aber das Aufkochen war mir heute dann doch etwas zu langwierig.

Hier also ein Dulce de Leche Eis für Faule.

Das Eis wurde sehr schön cremig und karamellig und ist auch ohne weiteren Zucker süß genug. Auf Diät sollte man bei diesem Eis lieber nicht sein.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelles Dulce de Leche Eis
Kategorien: Speiseeis
Menge: 1 Rezept

Zutaten

400ml Dulce de Leche
50ml Milch
400ml Sahne

Quelle

 eigene Kreation
 Erfasst *RK* 12.06.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Sahne nicht ganz steif schlagen. Dulce de Leche mit dem Schneebesen mit der Milch glatt rühren. Schlagsahne unter die Dulce de Leche- Milch heben und ab in die Eismaschine.

=====

Sonntag, 8. Juni 2008

Lammkeule mit Honig -Senf-Glasur

















Das war ein köstliches Sonntagessen. Die Lammkeule war sehr zart und saftig. Dass das Fleisch für zwei Tage reichen würde war leider ein Irrtum.

Das Rezept kann ich nur weiterempfehlen. Der grüne Spargel passte gut zu dem Lamm.

Zum Original-Rezept gehört Polenta, aber die findet hier leider nicht nur Freunde.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lammkeule mit Honig-Senf-Glasur
Kategorien: Fleisch, Niedrigtemperat, Lamm
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 1/2kg Lammkeule mit Knochen
4  Knoblauchzehen
2Zweige Frischer Rosmarin
50Gramm Honig
50Gramm Senf
50Gramm Weißwein trocken
   Salz und Pfeffer
1Tasse Wasser

Quelle

 modifziertes Rezept
 WDR-Kochschule
 <http://www.wdr.de>
 Erfasst *RK* 19.04.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Knochen aus der Lammkeule auslösen, Pergamenthaut abziehen und das Meiste vom weißen Fett abschneiden.

Honig, Senf und Wein verrühren.

Das Fleisch auf der Knochenseite salzen, pfeffern und die Hälfte der klein geschnittenen Knoblauchzehen darauf legen.

Dann das Fleisch aufrollen, fest mit Küchengarn umwickeln, die zweite Häfte der Knoblauchstücke zwischen Küchengarn und Fleisch stecken, salzen und pfeffern.

Im Bräter rundherum anbraten. Dann den frischen Rosmarin an den Braten stecken und das Fleisch mit der Honig-Senf-Wein-Mischung bestreichen.

In den vorgeheizten Ofen von 80° C schieben, eine Tasse Wasser zuim Fleisch gießen und abgedeckt braten lassen. Die Kerntemperartur betrug bei unserem Braten knapp 60°.

Zwischendurch ab und zu mit der Honig- Senf-Wein-Mischung bestreichen.

Wenn das Lamm fertig gegart ist, das Fleisch herausnehmen, auf eine warme Platte legen und im Ofen bei 60° C warm halten.

Den Bratensaft im Topf erhitzen, mit Bouillon oder Wein ablöschen, etwas reduzieren und abschmecken.

Wenn das Lamm eine knusprige Haut bekommen soll, kann die Lammkeule bei 200° C noch einmal kurz für acht bis zehn Minuten gebraten werden.

Vorsicht: Beobachten Sie auf jeden Fall das starke Braten, damit der Rosmarin nicht verbrennt!

Zubereitungszeit: viereinhalb Stunden (lange Garzeiten)

Anmerknungen Sivie: Superzart. Unbedingt wiederholen.

=====

Samstag, 7. Juni 2008

Orangen-Hollandaise



















Nach dem Reinfall mit der Hollandaise beim Spargel im Lasagneblatthabe ich erst einmal keine Lust mich selbst an der Sauce zu versuchen. Aber die Orangen-Sauce hat mich doch trotzdem sehr interessiert.

So habe ich denn (Asche auf mein Haupt) unsere bevorzugte Pulver-Hollandaise mit Orangensaft verfeinert.

Dazu gab es Victoria-Barsch-Filet mit Parmesan-Panade. Das passte sehr gut.

Donnerstag, 5. Juni 2008

Holunderblüten...

































Am Dienstag war ich mit Fräulein K. Holunderblüten sammeln, pflücken oder wie immer man das nennt. Das hatte ich mir ja wesentlich schlimmer vorgestellt. Nach 20 Minuten hatten wir zwei Schüsseln voll.

Und waren nicht in die Brennnesseln, Brombeeren oder ähnliches gefallen.

Ich wollte mich an die Rezepte von Hedonistin und von Petra halten. Und habe 1 Liter und 2 Liter Wasser mit Zucker, Zitronen und Holunderblüten angesetzt.

Am Mittwoch waren wir bei einer Freundin zu Besuch, die auch Holunderblütengelee macht. Bei ihr konnte Fräulein K. auch Limonade mit Holundersirup 2007 probieren.
Schmeckte ihr sehr gut.

Meine Freundin erzählte, dass sie die Blüten nur einen Tag ziehen läßt, da die Blüten dann braun werden und gammeln. Klang einleuchtend.

Am Abend habe ich gleich in meine Töpfe geschaut. Die Blüten im Sirup waren teilweise schon braun. Der Sirup roch gut nach Holunder. Ich habe die Blüten heraus genommen.
Beim Gelee habe ich noch einen Tag länger gewartet.

Ich habe die Rezepte jetzt auf meine Vorgehensweise abgeändert. Und habe auch den Sirup, bis auf eine Flasche, zur Haltbarmachung gekocht.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Holunderblütensirup Küchengeister
Kategorien: Getränke
Menge: 2 Liter

Zutaten

2Ltr. Wasser
2kg Zucker
2  Zitronen, unbehandelt
1  Limetten
30  Holunderdolden
30Gramm Zitronensäure

Quelle

 modifiziert, ursprünglich gefunden
 bei Chili und Ciabatta und Low Budget Cooking
 nach
 essen & trinken 6/94
 Erfasst von Petra Holzapfel

Zubereitung

Für den Sirup das Wasser mit dem Zucker aufkochen.

Die Zitronen und Limetten in Scheiben schneiden, mit den Blütendolden in einen großen Topf geben und mit dem erkalteten Sirup übergießen.

Die Mischung 1 Tage stehen lassen (die Blüten waren schon braun gewoden), dann durch ein Sieb gießen, in Flaschen füllen und verschließen.

Zur Verlängerung der Haltbarkeit habe ich den größten Teil des Sirups für 3 Minuten aufgekocht und dann in Flaschen gefüllt.

Den eiskalten Sirup nach Belieben mit Mineralwasser oder Sekt auffüllen.

Tipp Petra: Der Holundersirup kann auch in kleineren Mengen eingefroren werden und hält sich so sehr lange.

=====




==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Holunderblütengelee Küchengeister
Kategorien: Gelee
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1 1/2Ltr. Holunderblütendolden (ca 18-20 Stück)
1Ltr. Wasser (oder z.B. spritziger Weißwein) bei uns
   -- Wasser
1-2  Zitronen, Saft (sowie nach Belieben Zesten)
1Pack. Pektin-Geliermittel 2:1 für 1 kg Frucht
350Gramm Zucker

Quelle

 modifiziert es Rezept
 ursprünglich gefunden bei Low Budget Cooking
 Erfasst *RK* 02.06.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Die von Tierchen befreiten Blütendolden mit den Stielen nach oben in eine Schüssel mit Wasser, Zitronensaft und nach Belieben Zitronenschale geben. Abgedeckt 1-2 Tage ruhen lassen.

Saft abseihen, abmessen und nötigenfalls auf 1 l auffüllen. Mit Gelierpulver aufkochen, Zucker zugeben, wieder aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Noch heiß in Gläser füllen und verschließen.

Anmerkung Hedonistin: Bei 2:1-Geliermittel ist eigentlich die Zugabe von 1/2 kg Zucker auf 1 kg Frucht/Saft vorgesehen. Die von mir verwendeten 350 Gramm reichen aber völlig aus - jedenfalls zum Gelieren. Beeinträchtigt durch die geringe Zuckermenge ist eventuell die Haltbarkeit, aber dieses wunderbare Gelee wird sowieso nicht alt.
:-)

=====

Mittwoch, 4. Juni 2008

Schleswig-Holstein kocht: Spargel im Lasagneblatt


































Vor einiger Zeit haben Ulrike und ich zufällig am gleichen Tag das Gleiche gekocht und verbloggt.

Daraus entstand die Idee Schleswig-Holstein kocht, bei der die schleswig-holsteinischen FoodbloggerInnen am gleichen Tag das Gleiche kochen.

Teilnehmer sind dieses Mal Chaosqueen's Kitchen , Deichrunner's Küche , Küchenlatein und die Küchengeister.

Vorgegeben war, dass Spargel im Lasagneblatt gekocht werden sollte. Die weitere Ausführung war jeder Köchin überlassen. Ich bin gespannt, wie die anderen Lasagneblätter aussehen.

Und wer weiß, vielleicht gibt es ja in SH auch noch weitere FoodbloggerInnen.

Uns hat der Spargel im Lasagneblatt gut geschmeckt und die angegebene Menge war fast als Hauptspeise für 2 Kinder und 2 Erwachsens ausreichend.

Für sehr großen Hunger und zum Aufnehmen der Sauce hatte ich noch Kartoffeln gekocht, die fast nicht benötigt wurden.

Die Sauce Hollandaise ist mir leider nicht so gelungen. Ich gehöre bei Hollandaise sonst zur Saucen-Pulver-Fraktion ( Asal) und so wird es nach diesem Versuch auch bleiben.

Die Sauce trennte sich schon nach wenigen Minuten wieder in Fett und Eimasse. Dadurch wurde das Ganze sehr fettig und ich würde das nächste Mal eher eine Bechamel-Sauce machen.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel im Lasagneblatt
Kategorien: Gemüse, Backofen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

   Für die Spargelrollen:
1kg Weißer Spargel
   Zucker
   Salz
1Essl. Öl
8  Lasagneblätter
6Scheiben Schinken
200Gramm Doppelrahm-Frischkäse
1Handvoll Petersilie, klein gehackt
   Salz
   Pfeffer
100Gramm Geriebener Käse
H FÜR DIE SAUCE HOLLANDAISE
3  Eigelbe
1Essl. Zitronensaft (frisch gepresst)
1Essl. Crème fraîche, Sahnejoghurt oder
   -- Doppelrahmfrischkäse
175Gramm Butter
   Salz und Pfeffer aus der Mühle

Quelle

 Küchengeister-Mix aus
 Tim Mälzer - VOX - Schmeckt nicht gibt's nicht
 gefunden bei RezkonvSuite
 und
 VIVa! 5/2008
 Erfasst *RK* 26.05.2008 von
 Ulrike Westphal

Zubereitung

Für die Sauce:

Eigelbe, Zitronensaft und etwas Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab glatt mixen. Butter schmelzen lassen. Langsam bei laufendem Pürierstab in die Eigelb-Zitronensaftcreme laufen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Crème fraîche unterrühren.

Für die Spargelrollen:

Spargel schälen und mit Salz und Zucker in reichlich Wasser 15- 20 Minuten kochen.

Spargel herausnehmen,abschrecken und abtropfen lassen.

Das Öl und dann einzeln die Lasagneblätter ins Wasser geben und 3 Minuten kochen lassen.

Nudelblätter mit einem Schaumlöffel herausheben und in kaltem Wasser abschrecken.

Die Nudelblätter trockentupfen und immer 2 Nudelblätter leicht überlappend auf die Arbeitsfläche legen.

Frischkäse, Milch und Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Jedes Nudelblatt mit 1 1/2 Schinkenscheiben, einem Viertel des Spargels und des Frischkäses belegen und aufrollen.

Die Rollen in eine Auflaufform legen, mit der Sauce übergießen und mit Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15 Minuten überbacken.

Hat lecker geschmeckt, war aber ziemlich fett. Die Soße hat sich gleich nach der Zubereitung wieder getrennt. Nächstes Mal Bechamel- Sauce verwenden.

=====

Montag, 2. Juni 2008

Schnecken gefüllt mit Basilikum ...

















hätte es heute bei uns geben können. Es wäre auch wenig Arbeit gewesen, denn gefüllt hatten sich diese Ungeheuer schon selber - Mit meinem Basilikum.

Ob der sich davon noch erholt? Und wer mag schon so angegessenen Basilikum essen...

21 Stück waren an der kleinen Pflanze und morgen sitzt da bestimmt wieder so eine Bande.