Donnerstag, 12. Februar 2009

Kekse...

















schmecken uns nicht nur in der Adventszeit, sondern das ganze Jahr über.

Die Coconut-Cranberry-Cookies von Jutta erinnerten mich heute stark an die letzte Woche gebackenen Chocolate Chip Cookies. Die Kekse haben super geschmeckt und waren in windeseile verschwunden.

Leider waren meine Kekse viel mehr breitgelaufen als die Originale bei Smitten Kitchen.

Ich habe die Kekse daher schon mit etwas mehr Mehl (200g) ausprobiert, aber die Kekse waren dann zwar gut, aber nicht so gut.

In Klamnern stehen die Zutaten des Originalrezepts.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Chocolate Chip Cookies Küchengeister
Kategorien: Kekse
Menge: 25 Portionen

Zutaten

100Gramm Zucker(100 grams) granulated sugar
100Gramm Braunen Zucker (120 grams) firmly packed light
   -- brown sugar
115Gramm Butter (1 stick) (115 grams) unsalted butter,
   -- cold, cut
   -- into 1/2-inch (1cm) pieces
1groß. Ei
1Teel. Vanille Zucker(Vanilla extract)
1/2Teel. Haushaltsnatrom (Baking soda)
175Gramm Mehl (175 grams) all-purpose flour
1/4Teel. Salz (Salt or 1/2 teaspoon flaky sea salt (Deb
   -- option))
100Gramm Schokotröpfchen (200grams chocolate chips)
H OPTIONAL
50Gramm Pecan- oder Walnüsse, angeröstet und grob gehackt
   Schon ausprobiert und schmeckte auch super
   -- (1Tasse (130 grams) walnuts or pecans,
   -- toastet and chopped)

Quelle

 gefunden bei
 http://smittenkitchen.com/2008/01/chocolate-chip-cookies/
 Erfasst *RK* 03.10.2008 von
 Sivie

Zubereitung

Backofen auf 150° vorheizen.

Zucker und Butter (in kleinen Stücken) schlagen bis eine cremige Masse entsteht.

Ei,Vanilezucker und Natron unterrühren.

Salz und Mehl vermischen und unter den Teig rühren.

Schokotröpfchen und ev. Nüsse kurz untermischen.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und in 10 cm Abstand auf ein Backblech mit Bsckpapier legen.

Ca. 15-18 Minuten backen bis die Kekse goldbraun werden.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kekse sollen sich in der Keksdose 3 Tagen halten. So lange waren sie bei uns nicht vorhanden.

=====

Kommentare:

Schnuppschnuess hat gesagt…

Sünde, Sünde, Sünde! Und da wir alle kleine Sünderlein sind, muss ich mir das Rezept unbedingt auf die lange Liste setzen. Ziemlich weit nach oben.

ostwestwind hat gesagt…

Hast du Mehl 405 oder 550 genommen? Ich habe festgestellt, dass 550 eher dem AP-Mehl entspricht.

Sivie hat gesagt…

Ich habe 405er genommen. Da die Kekse reißenden Absatz finden, werde ich demnächst mal 550er testen. Aber eigentlich sind sie wunderbar, so wie sie sind.

Denver hat gesagt…

Da würde ich jetzt nur zu gern den gesamten Tellerinhalt verputzen.

Heidi hat gesagt…

Ist eh wirklich blöd Kekse immer nur zu Weihnachten zu backen. Die werden demnächst ausprobiert.