Samstag, 14. Februar 2009

Mitgebacken und nachgebacken...

... im Dezember haben Ulrike und ich uns zum Kieler Semmeln backen verabredet.

Wir haben viel geklönt und ganz nebenbei fielen für beide Familien noch leckere Kieler Semmeln für's Abendbrot ab.

Nun habe ich es endlich geschafft die Semmeln selbst einmal nachzubacken.

Kieler Semmel bei Ulrike gebacken:

















Kieler Semmeln nachgebacken:

































Das Scheuern der Brötchen muß ich noch etwas üben, aber geschmeckt haben sie sehr gut.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kieler Semmel - Butter
Kategorien: Brötchen, Vorteig
Menge: 10 bis 12 Brötchen

Zutaten

H VORTEIG
200Gramm Weizenmehl Type 550
150Gramm Wasser
1Pack. Trockenhefe
H HAUPTTEIG
300Gramm Weizenmehl Type 550
10Gramm Salz
15Gramm Backmalz
20Gramm Butter
125ml Wasser ca. 25° C
H ZUM SCHEUERN
   Butter, weich
   Salz

Quelle

 abgewandelt:
 Brotdoktor von www. hobbybaecker.de
 Erfasst *RK* 14.04.2004 von
 Ulrike Westphal

Zubereitung

Alle Zutaten für den Vorteig vermischen und ca. 30 Minuten stehen lassen.

Die restlichen Zutaten zufügen und einen nicht zu festen Teig bereiten. Den Teig mit der Küchenmaschine gut auskneten bis er glatt und gut dehnbar ist. Gewünschte Teigtemperatur: 26° C Den fertigen Teig 30 Minuten aufgehen lassen.

Danach den Teig zu einem Strang formen und in 10 - 12 gleich große Teile teilen. Daraus lockere Kugeln formen. Das Backbrett auf einer Fläche von ca. 10x10 cm dünn mit weicher Butter bestreichen Die Butter mit etwas Salz bestreuen Eine lockere Teigkugel in die hohle Hand nehmen, die Unterseite der Teigkugel in die Butter drücken, mit dem Teigstück in der hohlen Hand, auf dem ungebutterten Teil des Backbrettes mit nach innen drehenden Kreisen drehen (scheuern), damit sich in der Teigkugel viele Falten bilden. (Die Falten auf der Unterseite sehen einer Rose sehr ähnlich. Das Brett nach jedem 2. Teigling neu bestreichen.

Die faltige, fette Seite der Teigkugel auf ein mit Bäckerstärke bestäubtes Tuch legen und mit einem Tuch und einer Kunststofffolie abdecken. Die Teigkugeln aufgehen lassen, bis sie sich etwas verdoppelt haben. Danach mit der Unterseite nach oben auf ein Brötchenbackblech setzen. Die Teigstücke mit einer Blumenspritze absprühen bis sie nass glänzen.

Mit Ober- und Unterhitze backen In den auf 200° C vorgeheizten Backofen schieben, die Backtemperatur auf 220° C einstellen Backzeit ca. 20 Minuten Nach dem Backen die Brötchen, mit einer Blumenspritze dünn mit Wasser absprühen.

Note:

Hallo Frau Westphal, wie gewünscht, das Rezept für Kieler Semmel. Das Scheuern der Brötchen erfordert etwas Übung - gelingt Ihnen aber bestimmt. Mit freundlichsten Grüßen Der Hobbybäcker-Brotdoktor

=====

Kommentare:

Deichrunner's Küche hat gesagt…

Toll sehen die aus - da würde ich jetzt auch nicht 'nein' sagen!

Lien hat gesagt…

Diese Brötchen sehen sehr verlockend aus... habe jetzt lust auf so einer ;-)

Schnuppschnuess hat gesagt…

Sehr schön! Hat Ulrike ihre im Miele und Du Deine im Manz gebacken? Wenn ja, gab es Unterschiede?

Sivie hat gesagt…

Beim gemeinsamen Backen habe ich die fertigen Brötchen aus dem Miele mitgenommen. Die Nachgebackenen kamen dann natürlich aus dem Manz. Große Unterschiede konnte ich nach den vielen Wochen aber nicht feststellen.

R hat gesagt…

Guten Tag

Euer Olinetagebuch hat Unsere Aufmerksamkeit gefesselt, für die Qualität der Rezepte

Wir wurden froh dass Sie es auf Petitchef einschreiben, damit wir es bringen können.
Petitchef ist ein Verzeichnis, dass mit einem Aktenzeichen, die besten Webseiten hat. Mehrere Olinetagebücher sind eingeschrieben und nutzen Ptitchef um sich bekannt zu machen.
Um sich auf Ptitchef einzuschreiben gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" auf die höhere Stange.

Mit freundlichen Grüssen.

Vincent
Petitchef