Samstag, 25. April 2009

Fremdkochen :Bärlauch

Fremdkochen Bärlauch



















Am Fremdkochen April: Bärlauch, dass wieder von Hüttenhilfe veranstaltet wird,will ich gerne teilnehmen.

Leider wächst mein erst im letzten Jahr gepflanzter Bärlauch noch nicht so üppig, aber es sind schon mehr Pflänzchen geworden. Für nächstes Jahr gibt es vielleicht eine größere Ernte.

Bei Rike von Genial Lecker habe ich eine Spargelsuppe mit Bärlauch entdeckt und mein Junior wünschte sich Spargelcremesuppe. Das passte ja prima zusammen.

Ich habe die Spargelstücke jedoch nicht pürriert, sondern den Bärlauch vorher mit dem Messer in keine Stücke geschnitten und die Spargelstücke zum Schluß in die Suppe gegeben.

Die Suppe hat den Kindern so gut geschmeckt, dass für Herrn K. leider nichts übrig blieb. Die wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke an Rike.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel-Bärlauch-Suppe
Kategorien: Spargel, Suppe
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500Gramm Suppenspargel oder Spargelbruch
   Salz, Zucker
1Essl. Zitronensaft
750ml Wasser
1 1/2Essl. Butter
2Teel. Mehl
300ml Sahne
1Bund Bärlauch
   Geschlagene Sahne für die Deko

Quelle

 http://www.genial-lecker.de/archiv/2009/04/
 rezept_spargel-barlauch-suppe.html
 NGV - Spargel, S. 42
 Erfasst *RK* 23.04.2009 von
 Sivie

Zubereitung

1. Den Spargel schälen, die Enden abschneiden. Die Spargelschalen mit etwas Salz, Zucker und Zitronensaft mit dem Wasser aufkochen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Die Spargelstangen in 3 cm große Stücke schneiden.

2. Spargelfond durch ein Sieb abgießen, die Flüssigkeit auffangen. Die Spargelstücke in der Flüssigkeit in 10 Minuten weich kochen, herausheben, dabei die Spitzen separat lagern.

3. Butter in einem weiteren Topf zerlassen, Mehl hineinstäuben und goldgelb anschwitzen. Mit dem Spargelfond abslöschen und mit Sahne aufgießen, kurz aufkochen.

4. Bärlauch waschen, trockenschütteln und hacken. Spargelstücke mit dem Bärlauch in die Suppe geben, kurz durchziehen lassen und pürieren.

5. Die Spargelspitzen in die Suppe einlegen, warm ziehen lassen. Mit geschlagener Sahne garniert servieren.

Sehr lecker.

=====

Kommentare:

uerpse hat gesagt…

Köstlich! Suppenrezepte kann man nie genug haben, auch nicht beim Fremdkochen. Vielen Dank fürs Mitmachen!

lamiacucina hat gesagt…

das musste ja unheimlich gut schmecken, dass dem armen Herr K. nichts mehr übrigblieb.

office hat gesagt…

Bei uns gibts schon länger keinen Bärlauch mehr. Dein Süppchen sieht sehr lecker aus. Ich würde jetzt gerne eins bestellen.