Sonntag, 12. April 2009

Karottentorte, nicht nur zu Ostern



































Die Karottentorte habe ich letzte Woche für ein großes Geburtstagskuchenbuffet gebacken.

Für den Boden habe ich dieses Rezept von Baking of the Cure verwendet.

Den Zucker habe ich etwas reduziert, für Herrn K.'s Geschmack allerdings zu sehr.

Ich habe den Tipp mit Apfelmus und weniger Öl umgesetzt und war mit den Böden sehr zufrieden, allerdins bin ich mit einer Backzeit von 35 Minuten ausgekommen und es hätte ev. noch kürzer sein können. Also Stäbchenprobe machen!

Das ursprüngliche Rezept habe ich für eine 26er Form umgerechnet, da ich nur für diese Größe 3 Formen zusammen bekommen konnte.

Vielleicht kann man auch einen Boden backen und waagerecht zerschneiden, aber das wollte ich in diesem Fall nicht austesten.

Die Torte schmeckte sehr lecker, war aber auch ziemlich mächtig. Für den Hausgebrauch würde ich nur 2 Böden oder Muffins backen.

Die Füllung ist nach eigenem Rezept entstanden.

Karottenkuchen bzw. Torten gab es auch schon hier und her.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Karottentorte
Kategorien: Torte, Karotten
Menge: 26 Er Form

Zutaten

H FÜR 3 BÖDEN
6  Eier
390Gramm Mehl
200Gramm Öl
260Gramm Apfelmus
630Gramm Geraspelte Karotten
280Gramm Zucker
70Gramm Helle Rosinen
75Gramm Pecannüsse
2 3/4Teel. Backpulver
2 3/4Teel. Natron
1 1/4Teel. Salz
1 1/2Teel. Zimt
H FÜLLUNG
800Gramm Sahne
1 1/2Beutel Gemahlene Gelatine
100Gramm Zucker
300Gramm Schnittfester Joghurt
1  Zitrone, der Saft davon
H DEKORATION
16  Marzipankarotten

Quelle

 Siehe Triple Layer Carrot Cake von Baking for the Cure
 http://bakingforthecure.wordpress.com/2008/10/18/triple-
 layer-carrot-cake-with-cream-cheese-frosting
 Fülung eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 12.04.2009 von
 Sivie

Zubereitung

Für den Teig:

Backofen auf 160°C vorheizen.

Zucker und Öl verschlagen, Eier einzeln dazu geben und gut unterrühren.

Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Zimt miteinander vermischen.

Das Mehl nach und nach unter die Zucker-Öl-Mischung rühren.

Dann Karotten, Rosinen und Pecannüsse untermischen.

Den Teig auf drei 26er Springformen verteilen und ca 30-35 Minuten backen.

Unbedingt nach 25 Minuten Stäbchenprobe machen, damit der Teig nicht zu trocken wird.

Das Stäbchen sollte sauber sein und der Teig löst sich leicht vom Formrand.

Die Böden abkühlen lassen.

Für die Füllung:

Joghurt auf einem Sieb abtropfen lassen. Zucker mit Gelantine mischen.

Sahne anschlagen und dann den Gelatinezucker langsam einrieseln lassen und steif schlagen.

Zitronensaft und Joghurt verrühren und dann unter die Schlagsahne mischen.

Torte zusammensetzten:

Den ersten Boden in einen Tortenring legen und 1-2 cm dick mit Sahne bestreichen.

Den zweiten Boden darauf legen und wieder mit Sahne bestreichen.

Den dritten Boden auflegen und mit Sahne bestreichen.

Den Tortenring entfernen und die Torte von außen mit Sahne bestreichen, dann mit den Karotten belegen.

Anmerkungen: Nächstes Mal mehr Zucker für den Teig. War M. nicht süß genug. Muffins nur 15 bis 20 Minuten backen.

=====

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Sivie, das ist ja ein Tortentraum! Die ist wunderschön geworden. :-)

Chaosqueen hat gesagt…

Da kann ich mich Barbara nur anschließen, die Torte ist wunderschön! Davon hätte ich auch gern ein winziges Stück gekostet.

Lien hat gesagt…

Sehr Schön!! Du hast rich ein solcher Torte schmeckt das ganzes Jahr (obwohl das jetzt natürlich sehr gut passt!)

Sivie hat gesagt…

Danke für die Blumen.
Leider hatte die Torte auf meinem üblichen Fotoplatz auf der Terrasse keinen Platz und nachher bei der Feier war auch nicht so die Gelegenheit. Daher keine optimalen Fotos.

Denver hat gesagt…

Ich kann mich den anderen nur anschließen: Die Torte sieht wirklich köstlich aus!

zorra hat gesagt…

Wow, das ist ja ein Prachtstück! Toll gemacht.

Deichrunner's Küche hat gesagt…

Und dieses Prachtstück sehe ich jetzt erst...wo ich doch Karottentorte soooo gerne mag! Das Rezept ist schon gespeichert!

paprikameetskardamom hat gesagt…

Wie aus dem Kochbuch! Großartigst!Das Rezept ist gespeichert und wird getestet!

lamiacucina hat gesagt…

auch wenn ich nicht auf Torten stehe, diese sieht sehr gut aus.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Whow, das ist ja wohl der absolute Knaller. Toll!