Samstag, 25. Juli 2009

Nachgekocht und sehr angenehm überrascht...

















... war ich von dem Joghurtguss in dem Kohlrabi-Gratin, das ich bei Lavaterra eingesammelt habe. Den Guss werde ich auch noch mit anderem Gemüse ausprobieren.

Auf eine Guss mit Joghurt wäre ich nie gekommen, da ich befürchtet hatte, dass das Joghurt ausflockt oder sich sonstwie trennt.

Vielen Dank an Lavaterra für das Rezept. Uns hat das Gratin prima geschmeckt.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kohlrabigratin
Kategorien: Kohlrabi, Auflauf, Überbackenes
Menge: 1 Rezept

Zutaten

800Gramm
Kohlrabi mit dem Gurkenhobel geschnitten



(ist mir etwas zu dünn, deshalb mit dem Messer



-- ca. 3 mm)



Salz, Pfeffer
100Gramm
Joghurt
50Gramm
Sauerrahm
1

Ei
100Gramm
Gorgonzola in kleine Stückchen
1Essl.
Petersilie

Quelle


http://lavaterra.blog.de/2009/06/17/kohlrabigratin-

6310598/page/2/

Lust auf vegetarisch

Elisabeth Förster

Erfasst *RK* 21.06.2009 von

Sivie

Zubereitung

Eine flache Auflaufform mit Butter ausstreichen, Kohlrabi dachziegelartig einschichten, leicht salzen und pfeffern. Joghurt, Sauerrahm und Ei verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Soße über die Kohlrabi gießen. Gorgonzola darauf verteilen. Das Gratin im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze (180°C) backen. Mit Petersilie garniert servieren.

Anmerkungen Sivie: 150g Joghurt genommen, damit kein Rest bleibt. Gorgonzola durch Pecorino und Bergkäse ersetzt und etwas weniger genommen.

Sehr lecker. Auch mit anderem Gemüse ausprobieren.

=====

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

das hätte ich auch nicht erwartet. Dann warte ich mal auf deine weitern Versuche. Die geröstete Karottensuppe war übrigens ausgezeichnet.

ostwestwind hat gesagt…

Ich schließe mich Robert an, das hätte ich auch nicht erwartet. Ich freue mich auf weitere Versuche ...

Ulrike @ Küchenlatein

Chaosqueen hat gesagt…

Schönes Rezept, ich mag Kohlrabi!
Bei uns gab es ja letzt einen Auflauf mit viel Joghurt im Guss, die ebenfalls enthaltenen Eier haben aber alles stocken lassen, so das nichts geronnen ist. Mich hatte es auch sehr erstaunt und geschmeckt hat es klasse!

Sivie hat gesagt…

@ Robert, freut mich, dass die Suppe geschmeckt hat.

@ Miriam; ja, durch die Eier hat es hier auch ausgezeichnet funktioniert.

lavaterra hat gesagt…

Freut mich, dass es geschmeckt hat. In diesem Buch sind einige, auf den ersten Blick ungewöhnliche Rezepte zu finden.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Das werde ich heute nachkochen. Bin gespannt und werde berichten.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Hat super geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept!
http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2009/07/31072009-nachgemacht-kohrabiauflauf-mit-joghurtgorgonzolaguss-m.html