Freitag, 3. Juli 2009

Rechtzeitig zum Wochenende...

















































... präsentiere ich hier meine Bagels vom letzten Wochenende.

Das Beste daran ist, dass die Bagels übernacht gehen können und viel besser geworden sind, als meine bisherigen Übernacht-Brötchen.

Beim ersten Versuch hatte ich den Vorteig 3 Tage vor dem Hauptteig angerührt und habe daher zum Hauptteig nochmal 5 g Hefe dazu gegeben.

Diese Bagels waren geschmacklich noch besser als die Über-Nacht-Version.

Das Rezept habe ich bei Hefe und mehr gefunden, aber die Gehzeiten habe ich "etwas" verändert.

Da mir erst spät am Abend wieder einfiel, dass ich am nächsten Morgen die Bagels backen wollte, habe ich auf den Vorteig verzichtet. Der Teig würde ja auch so recht lange gehen.

Ich habe also Vorteig und Hauptteig in einer Masse angerührt. Nach einer Stunde habe ich die Bagels geformt. Die Bagels haben im Kühlschrank übernachtet und am nächsten Morgen heiß gebadet. Dann ab in den Ofen.

Die Bagels hatten bei mir ein Teiggewicht von 70g.

Das Bertinet-Buch werde ich mir wohl auch noch zulegen.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bagels
Kategorien: Brötchen, Bagels
Menge: 14 Portionen

Zutaten

H VORTEIG
200Gramm
Mehl (Typ 550)
5Gramm
Hefe
100Gramm
Wasser
H HAUPTTEIG
550Gramm
Mehl (Typ 550)
250Gramm
Wasser
10Gramm
Salz
20Gramm
Honig, weggelassen
H ZUM BESTREUEN



Saaten nach Wahl, z.B. Sesam, Mohn,



-- Sonnenblumenkerne

Quelle


http://stefanie-herberth.de/?p=1006

aus Bertinets: Crust

Erfasst *RK* 06.06.2009 von

Sivie

Zubereitung

Die Zutaten für den Vorteig miteinander verrühren und 2 bis 4 Stunden gehen lassen.

Nun Mehl, Wasser, Salz und Honig zum Vorteig geben und den Teig bis zu einer mittleren Glutenentwicklung kneten.

Den Teig nun eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Den Teig in 80g Portionen teilen und zu Kringeln formen.

Abgedeckt für 1,5 Stunden gehen lassen.

Wasser in einem Topf zum kochen bringen und die Bagel jeweils 30 sec pro Seite kochen.

Auf ein Blech legen und mit Samen nach Wahl bestreuen.

Im Backofen bei 250°C 15 min backen.

Es ist auch ein tolles Rezept, um morgens zum Frühstück frisches Gebäck ohne viel Aufwand zu backen, da die Teiglinge über Nacht im Kühlschrank gehen können.

=====

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Die sehen sehr gut aus.

Bagel sind das einzige Gebäck, mit denen ich meinen Herren keine große Freude machen kann...

Ulrike @Küchenlatein

Eva hat gesagt…

Toll sehen die aus!

Hab' ich mich noch nie rangewagt ;-)

Barbara hat gesagt…

Die sehen ja toll aus!

Danke fürs Ausprobieren - ich wollte auch schon ewig mal welche machen und habe mir jetzt gleich Dein Rezept gespeichert.

Denver hat gesagt…

Bagels hatte ich auch heute zum Frühstück, leider nur gekaufte. Ich glaube ich sollte mich auch mal trauen sie selbst zu machen ;-)

Stefanie hat gesagt…

Die Bagel sehen super aus!

Chaosqueen hat gesagt…

DIe Bagels sehen toll aus!
Früher habe ich öfter welche gebacken und das Bertinet-Buch habe ich auch, beides ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Vielen Dank für's Erinnern!

Heidi hat gesagt…

Ich hab noch nie welche gemacht und noch nie welche gegessen. Kaum zu glauben aber wahr! Mein Kind liebt sie und deswegen werd ich sie demnächst testen. Danke fürs Rezept

Petra hat gesagt…

Super sehen deine Bagels aus. Damit kann ich hier drei Herren glücklich machen und werde sie wohl bald nachbacken. Danke fürs Rezept und Grüße

Schnuppschnuess hat gesagt…

Wie gemalt sehen die Bagels aus. Klasse!