Samstag, 22. August 2009

Fremdkochen: Pfifferlinge

Fremdkochen Pfifferlinge


















Für das Fremdkoch-Event Pfifferlinge von den Hüttenhelfern hatte ich mir eigentlich Frau Deichrunners Risotto mit Pfifferlingen und Heielbeeren vorgenommen, das Chaosqueen jetzt nachgekocht hat.

Sogar die Heidelbeeren waren schon gekauft, aber mit Herrn K. und den Heidelbeeren war kein Geschäft zu machen.

Also habe ich umdisponiert, ein anderes Rezept heraus gesucht und die Heidelbeeren in einer roten Grütze verarbeitet.

Wieder habe ich mich für ein Risotto von Eva entschieden und da die Rauke in unserem Garten wächst, waren alle Zutaten vorhanden.

Nach den versunkenen Pfifferlingen in der Kartoffelsuppe habe ich Pfifferlinge diesmal nicht untergeührt sonder separat serviert.

Das Risotto hat uns sehr gut geschmeckt und es kommt bestimmt wieder auf den Tisch.

















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pfifferlingsrisotto Deichrunner
Kategorien: Risotto
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1  Schalotte
1  Knoblauchzehe
150Gramm Risottoreis
150ml Weißwein
600ml Heiße Gemüsebrühe
75Gramm Durchwachsener Speckwürfel
250Gramm Pfifferlinge
2Essl. Öl
40Gramm Parmesan, frisch gerieben
25Gramm Rauke

Quelle

 essen&trinken - Für jeden Tag
 Erfasst *RK* 01.09.2008 von
 Eva Ohrem

Zubereitung

1. Schalotte in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehe fein hacken. In einer Pfanne 1 El Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Risottoreis dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze vollständig einkochen lassen.

2. Den Reis weitere 20 Min. unter Rühren garen, dabei nach und nach die heiße Gemüsebrühe zum Reis geben.

3. Inzwischen den durchwachsenen Speck würfeln und die Pfifferlinge putzen.

4. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Pfifferlinge dazugeben und 3 Min. mitbraten, salzen und pfeffern.

5. 2 Min. vor Ende der Garzeit des Risottos die Pilze, den frisch geriebenen Parmesan und die grob zerzupfte Rauke unter den Reis mischen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 20 g E, 29 g F, 62 g KH = 607 kcal (2543 kJ)

=====

Kommentare:

Eva hat gesagt…

Gut sieht das aus! Schön, dass es euch auch geschmeckt hat!

mipi hat gesagt…

Allererste Sahne. Auch ohne Heidelbeeren ;)

Chaosqueen hat gesagt…

Ein wunderschönes Foto und ein bestimmt sehr leckeres Risotto!
Das werde ich auch einmal versuchen.

Buntköchin hat gesagt…

Habe ich noch nie gekocht, obwohl ich es schon oft geplant habe. Schmeckt sicher so toll wie es ausschaut.