Samstag, 28. November 2009

Fremdkochen im November: Antipasti

Fremdkochen Antipasti

















Ich muß gestehen, dass ich in der kalten Jahreszeit eher keine Antipasti herstelle oder auch serviere. Beim Italiener bestellen würde ich sie mir schon.

Zum Glück habe ich ja noch viele unverblogte Rezepte und Bilder im Speicher und kann daher die Rotweinschalotten von Alex als Beitrag zum Fremdkochen im November bei den Hüttenhelfern einreichen.

Die Rotwein-Schalotten waren sehr lecker und sie werden im nächsten Sommer wieder gemacht.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotwein-Schalotten
Kategorien: Antipasti, Zwiebeln
Menge: 6 Portionen

Zutaten

1kg Schalotten (möglichst klein)
   Olivenöl
2-3Essl. Rohrzucker
1/2Glas Rotweinessig
1Glas Rotwein
   Salz und Pfeffer

Quelle

 http://cuochedellaltromondo.blogspot.com/2009/04/
 scalogni-agrodolci.html
 Erfasst *RK* 16.04.2009 von
 Sivie

Zubereitung

Zubereitung: Die Schalotten schälen. Etwas Olivenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Schalotten von allen Seiten kräftig anbraten. Den Zucker hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Wein und Essig hinzufügen und gut verrühren. Gut salzen und pfeffern. Mit Deckel bei schwacher Hitze schmoren lassen, hin und wieder rühren. Wenn nötig weitere Flüssigkeit hinzugeben (kann auch Wasser sein). Die Schalotten sind fertig wenn sie ganz weich sind und die Soße dickflüssig ist.

Diese Schalotten dürfen nie fehlen, wenn ich Freunde zum Essen einlade. Sie werden regelrecht verlangt. Ich habe nie genau die Zutaten gewogen, deswegen könnte es sein, daß etwas mehr Wein oder Essig nötig sind. Ich serviere sie meistens zusammen mit anderen italienischen Antipasti, aber auch als Beilage zu gutem Fleisch schmecken sie wunderbar.

=====

Keine Kommentare: