Mittwoch, 18. November 2009

Junior kocht

















Gestern gab es Piratengulasch und Junior verkündete, dass er, weil er heute keine Schule hatte kochen würde.

Ich war schwer überrascht, denn außer für's Essen hat er bisher wenig Interesse an den Vorgängen in der Küche.

Auf die Frage, was er kochen wolle, kamen diverse Vorschläge und jedesmal, wenn seine Schwester zustimmte, kam hämisch: "Das gibt's schon mal nicht."

Dann hat er sich aus dem Piratengulasch-Buch da Rezept "Glücksspeise - Hähnchen-Gemüse-Reis" ausgesucht.

Da wir kein Asia-Gemüse vorrätig hatten, haben wir einfach anderes Gemüse zusammengestellt.

Wir haben das Gericht stärker gewürzt, als im Rezept vorgesehen.

Es hat allen sehr gut geschmeckt und Junior hat das Kochen so viel Spaß gemacht, dass er am Samstag wieder für das Mittagessen sorgen will.

Leider werden Bilder von Pfannengerichten bei mir nie was und die Sonne ließ sich zum Fotografieren auch nicht sehen.

Und am Freitag kocht Fräulein K., die eigentlich auch am liebsten gleich heute gekocht hätte.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchen-Kokos-Gemüse mit Reis
Kategorien: Geflügel, Kokos, Reis, Paprika
Menge: 4 Portionen

Zutaten

2Handvoll Cashewkerne
3  Hähnchenbrustfilets
3Teel. Tomatenmark
3Teel. Currypulver
1Dose Kokosmilch, ungesüsst 400ml
1Teel. Paprika, scharf
200ml Hühnerbrühe
   Salz
   Pfeffer
2Teel. Olivenöl
2Beutel Reis
   Im Original 300g Asiagemüse
H UNSER GEMÜSE
2  Rote Paprika
2  Zwiebel
200Gramm TK Erbsen
50Gramm Zuckerschoten
100Gramm Brokkoliröschen

Quelle

 stark modifiziert
 nach einem Rezept aus
 Montag ist Piratengulasch-Tag
 von Sonja Floto-Stammen und Petra Theissen
 Erfasst *RK* 18.11.2009 von
 Sivie

Zubereitung

Fleisch, Paprika und Zwiebeln in schmale Streifen schneiden.

Öl in die Bratpfanne geben und die Fleischstreifen darin goldbraun anbraten.

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Danach Paprika und Zwiebeln anbraten und nach ein paar Minuten Brokkoli, Zuckerschoten und Erbsen dazu geben.

Gemüse aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Tomatenmark in die Pfanne geben, kurz anschmoren und mit der Kokosmilch und Brühe ablöschen.

Curry und Paprika gut in die Sauce einrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fleisch und Gemüse in die Sauce geben und erwärmen.

In einer zweiten Pfanne die Cashewkerne ohne Fett anrösten und über die Fleisch-Gemüse-Pfanne geben.

Mit Reis servieren.

Sehr lecker, noch etwas nachwürzen.

=====

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Siehst du, irgendwann zahlen sich deine Mühen aus! Ich sag doch, bloggen wirkt, bei dem einen früher, bei dem anderen später.

Hat K. junior toll gemacht.


Ulrike @ Küchenlatein

Eva hat gesagt…

Irgendwann trägt alles Früchte! :-)

Und was du da so schilderst, kommt mir so bekannt vor!

lamiacucina hat gesagt…

das wird ja einen richtigen Kochwettbewerb geben. Wer wird besser kochen ? Herr Junior oder Fräulein K. Und wir dürfen zusehen, uns freuen (und Punkte vergeben)

Barbara hat gesagt…

Wow!!! Dein Herr Junior hat das wirklich toll gemacht! :-)

Und was soll Asia-Gemüse schon sein? Euer Gemüse war Asia-Gemüse, das gibt's dort alles, perfekt zusammen gestellt, und ohne Fertigprodukte (das wäre bestimmt TK gewesen?).

Sivie hat gesagt…

Wer besser kocht wird sich zeigen, für mich ist spannender, wer hinterher besser aufräumt und mehr lernt (beim 2. Mal besser macht).
@ Barbara: Genau, TK-Asia wäre bestimmt noch irgenwie vorgewürzt.

rike hat gesagt…

Da freue ich mich ja schon drauf. Unsere Große rührt mit Papa neuerdings immer den Spätzle-Teig (sprich: 2. Löffel und schön im Teig rumdatschen). Ich freue mich schon auf ähnliche Kochorgien mit meinen beiden! Kompliment an Herrn Junior! Vielleicht kochen sie ja demnächst gemeinsam? Habe ich immer mit meinem Bruder gemacht.

Sivie hat gesagt…

Vergebliche Hoffnung. Die beharken sich eher mit den Kochlöffeln.

lavaterra hat gesagt…

Großes Kompliment an den Küchennachwuchs!

Schnuppschnuess hat gesagt…

Und irgendwann kannst du gemütlich auf der Couch liegen, gnädig auf ein Rezept deuten und wie von Küchengeisterhand liegt wenig später eine köstliche Mahlzeit auf deinem Teller, weil die Kinder vom Kochen nicht genug bekommen können :-))

Sivie hat gesagt…

@ Jutta: Wenn das je passieren sollte freue ich mich und Küche aufräumen gehört für den besten aller Söhne nicht zum Kochen.