Sonntag, 30. Mai 2010

Hamburg kocht III

Das erste Event "Hamburg kocht" hatte mir sehr gut gefallen, beim 2. Mal mußte ich leider passen, aber diesmal war ich wieder dabei.

Zunächst einmal einen ganz lieben Dank an Steph und Kaoskoch für die Organisation, die Auswahl der schönen Location im Loft, den Einkauf und der ganzen Vorbereitung die Ihr Euch für diesen schönen Nachmittag/Abend gemacht habt. Es war toll.  Schade, dass nicht alle angemeldeteten Teilnehmer das zu schätzen wissen und sehr kurzfristig, nach dem Lebensmitteleinkauf absagten.


Das Loft hat einen tollen Innenhof (schöne Fotos bei Kochessenz), so dass wir dank des sonnigen Wetters fast den ganzen Tag draußen sitzen konnten. Der Innenhof tröstete uns auch über die kleinen Unzulänglichkeiten in der Küche hinweg.


Die Küche und der Essplatz mit dem großen Tisch sind in einem Raum, was für unsere Zwecke natürlich sehr gut. ist. Mit dem Induktionsherd hatten wir so einige Kämpfe und die meisten Teilnehmerinnen habe Induktion verflucht. Das lag aber in erster Linie an der sehr gewöhnungsbedrüftigen Regelungstechnik.

                                                               
Bevor es mit der Nudelei los ging haben wir uns erstmal mit den von Steph vorbereiteten Grissini und mit von Martin gebauten leckeren Tomaten-Waldmeister-Bruschette gestärkt.

Beim Nudeln haben wir unter Steph's Anleitung zuerst Pici hergestellt, die nach dem Garen in Butter mit geröstetem Knoblauch und gerösteten Pankbröseln geschwenkt wurden. Köstlich!


Nach den Pici waren Nudeln mit ganzen Kräuterblättern an der Reihe. Die hübschen Kräuternudeln wurden nur grob geschnitten, gegart und mit von Steph und Ulrike mitgebrachten Pesti serviert.


Das Pesto vom Radieschengrün ist übrigens sehr zu empfehlen. Nudelgerichte haben wir jeweils nach der Fertigstellung als kleine Zwischenmahlzeit draußen genossen.


Damit die Niemand in den Pausen zwischen den Nudelgerichten zu schwach zum Nudeln wurde gab es die von Orsi und Martin angerichteten, grün-weißen Werder-Schnitten


Als nächstes wurden Ferrazzuoli und Garganelli mit mehr oder weniger schönen Exemplaren genudelt.

                                                      Ferrazzuoli

                                       Garganelli

Als letzte Nudelei kamen Ravioli aus Maronenteig mit einer Ricotta-Salbei-Werderschnittenreste-Füllung, geschwenkt in Salbeibutter auf den Tisch. Unbedingt nachkochen!




Als Begleitung zu den Maronen-Ravioli gab es einen sehr erfrischenden Gurken-Erdbeer-Salat. Eine schöne Idee.

Vor dem Hauptgericht gab es dann tatsächlich eine kleine Verdauungspause. Aber sehr lange dauerte sie natürlich nicht. 

Das Hauptgericht bestehend aus Osso Buco mit Polentaschnitten war köstlich. Das Fleisch superzart, knusprige Polentaschnitten mit einer tollen Sauce. genial.

Das als Zwischengang geplante Tomatensorbet mit Basilikumsauce war leider erst direkt vor dem Dessert fest genug gekühlt, aber auch dann lecker. Vor allem die Basilikumsauce.

Nach einer kurzen Aufräumpause kamen die Desserts als geballte Ladung. Langsam kamen wir nämlich in Zeitverzug, da wir das Loft um 23:00 Uhr räumen mußten.


Die Granitas (Maulbeere, Schokolade und Espresso) und die Panna Cotta mit Beerengemüse gab es daher nicht groß dekoriert auf einem Teller. Man muß sich wundern, aber auch die Desserts passten noch und schmeckten äußerst lecker.

Zwichen und zu den diversen Gängen gab es auch noch verschiedene Antipasti, die zu fotografieren ich leider vergessen habe.

Nach etwas Aufräumen und Verteilen der übrig gebliebenen Lebensmittel machten wir uns nach einem gelungenen Tag kugelrund auf den Heimweg und brauchen bestimmt einen Woche nichts mehr zu Essen.

Oder doch nicht?
 

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Ja, schön wars und ein schöner Bericht!

Jetzt wo die technischen Gegebenheiten eindeutig sind, freue ich mich schon auf das Treffen im Oktober. Wirklich tolle Location und obwohl ich ja nur die Hälfte der Speisen zu mir genommen habe, esse ich bestimmt nur wenig diese Woche ;-)


Ulrike @Küchenlatein

kochessenz hat gesagt…

Ich war heute mittag schon wieder bei einem Familienfeiermittagsessen - ging schon wieder :)

Ich glaub beim nächsten Event gibts mehr Anmeldungen aufgrund der vielen schönen Posts...

Hat spaß gemacht mit Euch!

ORsi hat gesagt…

ein schöner bericht und ein toller tag mit vielen netten leuten und leckeren neuen rezepten , was will man eigentlich mehr?

Schnuppschnuess hat gesagt…

Sehr schöner Bericht, was habt ihr alles gekocht, der Wahnsinn! Nun freue ich mich auch noch mehr auf Oktober, falls das überhaupt möglich ist.

Steph hat gesagt…

Hach, noch mehr so schöne Bilder! :o)
Auch wenn ich im Vorwege etwas, nee, eigentlich ziemlich gefrustet war, ist es ein ganz toller Tag geworden und ich freu mich schon mächtig auf das nächste Treffen!
Freut mich sehr, dass es Dir gefallen hat :O)

Nathalie hat gesagt…

Und - schon wieder etwas gegessen? :-))