Samstag, 5. Juni 2010

Gleich nachgemacht

Nun hinke ich schon wieder eine Woche mit Bloggen hinterher, aber egal. Gleich am Sonntag nach "Hamburg Kocht III" habe ich die Kastanien-Ravioli nach dem am Samstag ausprobierten Rezept gemacht.

Alles hat super geklappt mit dem Rezept und unter Berücksichtigung der Tipps von  Steph, an die ich mich noch erinnern konnte.

Die Füllung habe ich mangels Überresten von Werder-Schnitten etwas abgeändert. Die Füllung habe ich in einen Gefrierbeutel gefüllt, eine Ecke abgeschnitten und jeweils auf den Teig gespritzt.

Die Ravioli schmeckten uns sehr gut und Nudeln mit Salbeibutter wird es auf jeden Fall bald wieder geben.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Maronen-Ravioli
Kategorien: Pasta, Kastanien, Event
Menge: 1 Rezept

Zutaten

200Gramm Mehl Typ 405
100Gramm Maronenmehl
3  Eier
1/2Teel. Salz
1Essl. Öl
H FÜLLUNG
500Gramm Ricotta
   Salbei, ganz fein gehackt
   Pankomehl
2Stangen Spargel, gekocht, kleingeschnitten
1  Schalotte, fein gewürfelt, angeschwitzt
2Essl. Schnittlauchröllchen
   Im Original:Rest von Werder-Schnittchen-Belag
   Salz
   Pfeffer
   Zitronenabrieb
H SAUCE
   Butteschmalz
   Salbeiblätter

Quelle

 Steph beim Kochevent Viva Italia
 Erfasst *RK* 30.05.2010 von
 Sivie

Zubereitung

Teig herstellen und ruhen lassen.
Teig ausrollen, auf dem Ravioli-Brett andrücken, die Mulden etwas vorformen.
Füllung in die Raviolimulden geben, mit Teig bedecken.
Jede Ravioli mit der Hand etwas andrücken, mit dem Nudelholz immer nur auf einer Ravioli-Reihe rollen, damit die Füllung nicht verschoben wird.
Ravioli-Brett auf mit Hartweizen bemehlte Fläche stürzen, Brett vom Teig abziehen und Ravioli mit dem Teigrädchen zerteilen.
Ravioli nur in simmerndem Wasser garen.
Salbei in Butterschmalz braten.
Ravioli auf Tellern anrichten, einen Löffel Salbeibutter darüber geben und mit Parmesan bestreuen.
Schmeckte genial!
=====

1 Kommentar:

ostwestwind hat gesagt…

Zum Aussehen: Sonntags- oder Alltags-Ravioli :-)

Da kommt leckere Erinnerung auf

Ulrike @Küchenlatein