Freitag, 11. Juni 2010

Neues vom Mini-Kater

Solange Altani noch sein Babyfell hat, habe ich seine schöne Fellzeichnung festgehalten. Die ist nämlich nicht mehr zu sehen, wenn das längere Erwachsenenfell erst da ist.

Und bei Fräulein K. hat er sich als Monster geoutet, indem er sich ihren auf dem Sessel vergessenen Kuschelbären geschnappt und ihn sich wenig liebevoll vorgenommen hat.

Ich bin mal gespannt, ob die Kuschelbären jetzt weggeräumt werden.









Kommentare:

süße-hex hat gesagt…

sehr schöne Bilder und herrlich wie sie beide vor der offenen Türe sitzen :-) Liebe Grüße Karin

Eva hat gesagt…

die sind ja süß!

Barbara hat gesagt…

Ich kann mich nur anschließen - total süß! :-)

sammelhamster hat gesagt…

Und sie mögen sich so!
Schööön!

Sivie hat gesagt…

Sie mögen sich und achten sehr auf einander, aber sie "kämpfen" auch sehr viel. Die Bären wurden heute morgen weggeräumt, aber Altani hat neue Beute bei Fräulein K. im Regal gefunden.

lamiacucina hat gesagt…

Katzen sind immer auf der Suche nach Essbarem :-) Hübsche Bilderserie.

Schnuppschnuess hat gesagt…

Die sind aber auch wirklich schön. Das war mir neu, dass die Katzen eine andere Zeichnung haben, wenn sie älter werden.

Sivie hat gesagt…

@Jutta: die Zeichnung verändert sich nicht, aber wenn das Deckhaar bei den großen länger ist, verwischt das die Zeichnung. Die Frischling-Zeichnung (von oben)bleibt Altani auch erhlaten, wenn er ein großes Wildscheinchen ist und das ist er.

Vinland-Cats hat gesagt…

Hallo Sivie,

die Fellzeichnung bleibt erhalten und im Erwachsenenalter intensiviert sie sich sogar :-).

Es gibt gute und weniger gute ausgeprägte Fellzeichnungen. Die bei Altani ist sehr gut ausgeprägt.

Es freut mich sehr, wie toll die Beiden sich verstehen und offensichtlich hat Altani genug Beute gefunden, die in sein Schema passt!!! :-)))

Ganz liebe Grüße
von den Vinland-Cats

ORsi hat gesagt…

die beisen sind einfach nus süüüüüssssssss. trotzdem sieht man mal wieder, dass katzen eigentlich raubtiere sind;-)