Donnerstag, 17. Juni 2010

Nochmal Spargel...

Inspiriert durch den Spargelkuchen von Petra habe ich (schon vor drei Wochen) für uns Spargeltartelettes gemacht. Inzwischen gab es auch noch weitere Tartes und Quiches mit Spargel im Umfeld und da ich mit dem Lesen schon wieder eine Woche hinterher hinke, habe ich vielleicht auch noch welche vergessen.

Und nächste Woche ist dann auch schon wieder Schluß mit dem leckeren Gemüse. Also wer Spargel mag, sollte schnell nochmal zuschlagen.



Bei uns gab es für die Spargelverschmäherin eine Version mit Porree und alle waren zufrieden.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spargel/ Porree-Tartelettes
Kategorien: Tarte, Auflauf, Spargel, Porree
Menge: 6 Tartes 13 cm Durchmesser

Zutaten

H MÜRBTEIG
200Gramm Mehl
70Gramm Butter
50-60Gramm Mehl
H BELAG
400Gramm Spargel
2Stangen Porree
H GUSS
200Gramm Creme Fraiche 15% Fett
2  Eier,groß
15Gramm Stärke
100Gramm Milch
120Gramm Gekochter Schinken, klein gewürfelt
80Gramm Geriebenen Parmesan, zum Betreuen
   Salz
   Pfeffer
   Paprika

Quelle

 eigenes Rezept
 Erfasst *RK* 28.05.2010 von
 Sivie

Zubereitung

Mehl, Butter und Wasser zu einem festen Teig verarbeiten und kühl stellen.
Spargel putzen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und in Wasser bissfest garen (ca. 12 Minuten).
Porree putzen, in Ringe schneiden und in Brühe c. 5 Minuten kochen. Abgießen und abtropfen lassen.
Für den Guss:
Die Stärke in der Milch anrühren, dann mit den restlichen Zutaten verrühren.
Teig ausrollen, ausstechen und die Formen damit auslegen.
Spargel oder Porree und Schinken in die Formen verteilen und den Guss darüber gießen.
Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200° für 30 Minuten backen.
=====

Kommentare:

lamiacucina hat gesagt…

komme überhaupt nicht mehr dazu, noch twas mit Spargel zu machen. Freuen wir uns halt auf nächstes Jahr.

Jutta Lorbeerkrone hat gesagt…

Ich bin ja an sich nicht so ein Spargelfan aber das sieht sehr lecker aus!

tobias kocht! hat gesagt…

SChön, den Spargel so zu verarbeiten. Da hätte ich gerne ein Stück von.

Barbara hat gesagt…

Das habe ich dieses Jahr auch nicht mehr geschafft - super Idee. Und mit den zwei Quiches ist für jeden etwas da, gute Idee. :-)

catering berlin hat gesagt…

Eine schöne Quiche hast du da gebacken. Leider hab ich das zu spät gesehen und die Spargelzeit ist schon vorbei. Kann man bei diesen gebackenen und gratinierten Gerichten eigentlich auch Dosenspargel nehmen, oder ist der für gar nichts gut?

Sivie hat gesagt…

Also mir schmeckt Dosenspargel nicht so besonders. Und der Dosenspargel ist ja auch schon sehr weich, wie der dann das Backen verträgt... Vielleicht probierst du das mal mit Tiefkühlspargel.