Samstag, 9. Oktober 2010

Steinpilze

Während ich auswärts war, haben die kleinen Küchengeister mit der Großmutter Pilze gesammelt.

Dabei stellte sich heraus, dass Junior "Pilzaugen" hat.  Stolz konnte er mir bei meiner Rückkehr 1,7 Kg Steinpilze präsentieren.

einer der Schönsten 
Fräulein K. hatte an diesem Tag leider gar kein Glück und war etwas ungnädig. Hoffentlich hat sie nächstes Mal mehr Erfolg.

Die Pilze wurden teilweise eingefroren, gleich verarbeitet und getrocknet.

In der Schale: fertig getrocknet. Auf dem Blech: noch frisch


Dazu die gesäuberten Pilze in dünne Scheiben schneiden und einlagig auf einem Blech ausgebreitet bei geöffneter Ofentür bei 50° ca. 6-8 Stunden trocknen. Überprüfen, ob auch alle Pilze gut getrocknet sind. Die Pilze dann in Schraubgläser füllen und im Dunklen lagern.

Kommentare:

Schnick Schnack Schnuck hat gesagt…

Bei uns hatte auch die kleine Tochter eines Mitsuchenden die ersten Exemplare ausfindig gemacht. Die Lütten haben wohl einfach die bessere Perspektive.

Schnuppschnuess hat gesagt…

1,7 Kilo - das ist ja ein Prachtkerl. Glückwunsch zur erfolgreichen Pirsch!

Anonym hat gesagt…

Mit 1,7kg wurde die Gesamtmenge gemeint ;-) Das wäre ja sonst rekordverdächtig :-)