Mittwoch, 3. November 2010

Weiter mit den Kuchen...

Im Mai habe ich bei Mel's Kitchen Cafe einen No-Bake-Cheesecake entdeckt, der mich zum Nachbacken anlachte. Leider ergab sich das erst jetzt.



Ich habe Mel's Rezept allerdings nur als Inspiration genommen und sämtliche Teile stark abgeändert, so dass ein neues Rezept entstanden ist.

Die Dekoration ist mir leider nicht so gelungen, wie bei der Vorlage. Mein Lemon Curd war wohl zu dickflüssig und ließ sich nicht "verwischen".

Die Torte schmeckte durch die Extra-Schicht Lemon-Curd schön frisch und zitronig und für den Keksboden können sich meine Lieben immer begeistern.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Lemon Curd No-bake-Cheesecake
Kategorien: Torte, Keksteig, Käsekuchen, Curd, Zitrone
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H KEKSEBODEN
100GrammLöffelbiskuit
100GrammAmarettini
100GrammButter, geschmolzen
1Teel.Geriebene Zitronenschale
H LEMON CURD
2-3Zitronen; 125 g Saft und die Zesten einer Frucht
2Eier
75GrammZucker (oder bis zu 150 g, je nach Geschmack)
115GrammButter, grob gewürfelt
H FRISCHKÄSECREME
1Zitronen; unbehandelt
550GrammFrischkäse, hier 350g mit 17% Fett und 200g
-- Doppelrahm
180GrammJoghurt, selbstgemacht
200GrammSahne , geschlagen
6BlätterGelatine (oder 1 Pkt. Pulvergelatine)
100GrammPuderzucker

Quelle

http://www.melskitchencafe.com/2010/05/lemon-icebox-
cheesecake.html
Erfasst *RK* 15.05.2010 von
Sivie

Zubereitung

Der Boden und der Lemon Curd kann einen Tag im Voraus gemacht werden.

Kekse in einem Gefrierbeutel fein zerkrümmeln, mit der geschmolzenen Butter vermischen. Einen Tortenring auf eine eingefettete Tortenplatte stellen und die Krümmel verteilen und festdrücken.

Den vorbereiteten Boden mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Für den Lemon Curd:
Zitronensaft, -schale, Eier und Zucker verrühren. Butter zugeben. Im Wasserbad (Wasser sollte nur so grade eben sieden) in 5-6 Minuten unter Rühren mit dem Schneebesen gut andicken lassen.

Durch ein Sieb streichen, um die Zesten zu entfernen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Frischkäsecreme und den Zusammenbau der Torte:
Die Schale der Zitrone fein abreiben und die Zitrone auspressen.

Gelatine in kaltem Wasser ein paar Minuten einweichen.

Den Frischkäse mit der geriebenen Zitronenschale, den Zucker und dem Joghurt mit einem Handmixer gut glattrühren.
Einen Teil des Lemon Curd ca. 1 cm dick auf dem vorbereiteten Boden verstreichen.

Den Zitronensaft und 2 EL Wasser erwärmen, Gelatine dazugeben und in dem Wasser-Saft-Gemisch auflösen.

Zum Temperaturangleich zwei EL Frischkäsecreme in die Gelatine einrühren, dann das Gemisch unter den restlichen Frischkäse rühren.

Die geschlagene Sahne unterheben und sofort gleichmäßig auf dem Tortenboden mit dem Lemon Curd verteilen und glattstreichen.

Dann den Lemon Curd in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke klein abschneiden und mit dem improvisierten Spritzbeutel Linien oder Muster auf die Torte dekorieren.

Mindestens 3 Stunden kühlen!

Anmerkungen Sivie: Das verwischen des Lemon Curd so wie auf der Vorlage ist mir nicht gelungen, ich glaube mein Curd war dafür zu dickflüssig. Ich habe daher das Gittermuster gemalt.
Die Menge an Lemon Curd ist zu groß, aber uns schmeckt er auch so.
=====

1 Kommentar:

zorra hat gesagt…

Mmmh, genau nach meinem Geschmack. Werde ich nächsten Sommer mal nachbacken. Rezept ist also gespeichert.