Montag, 27. Dezember 2010

Weihnachtsdessert

Bei uns gibt es am Heiligen Abend immer Fondue, danach sind eigentlich immer alle mehr als satt. Daher sollte sollte es ein kleines, gut vorzubereitendes Dessert geben. Hier hätten die Portionen gerne größer sein dürfen, weil es so lecker war.

Als Gaby letzte Woche im Crockyblog ihr Weihnachtsdessert vorab veröffentlichte wußte ich, was ich machen wollte, Ich habe Gaby's Tiramisu in Bratapfelkompott mit Zimt-Panna Cotta verwandelt. Die Löffelbiskuit wurden gegen Mandelspekulatius ausgetauscht. Vielen Dank an Gaby für die Idee und den frühzeitigen Test.


Ich hatte die Kekskrümmel auf das Kompott gegeben, was zur Folge hatte, dass sie in der Panna Cotta schwammen. Um das zu verhindern sollten die Krümmel unter das Kompott geschichtet werden. Das Rezept habe ich bereits abgeändert.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Panna Cotta auf Bratapfelkompott mit Mandelkrokant
Kategorien: Dessert, Apfel
Menge: 6 kleine Portionen

Zutaten

12Mandelspekulatius Kekse
H MANDELKROKANT
50GrammZucker
50GrammGehobelte Mandeln
2Teel.Butter
H FÜR EINE GRÖSSERE MENGE BRATAPFELKOMPOTT
Für eine passende Menge Kompott reichen
-- warscheinlich 300g Äpfel
1,2kgBoskop-Äpfel, geputzt und grob gewürfelt
50GrammGehackte Mandeln
100GrammWeiche Rosinen
1/2Teel.Zimt
1PriseLebkuchengewürz
100GrammZucker
1Messersp.Gemahlene Vanille
H PANNA COTTA
400mlSahne
50GrammZucker
1/4Teel.Zimt
2-3GrammAgar-Agar
1/2Teel.Vanillie-Essenz

Quelle

nach einer Idee aus dem Crockyblog
http://www.crockpot-rezepte.de/2010/weihnachtsdessert-
bratapfel-tiramisu/
Erfasst *RK* 27.12.2010 von
Sivie

Zubereitung

Kekse in einen Gefrierbeutel fülllen, gut verschließen und die Kekse mit einem Nudelholz nicht zu fein zerkrümmeln.
Für das Bratapfelkompott:
Zucker in einem, für die Äpfel, ausreichend großen Topf hellbraun karamelliesieren lassen. Die Apfelstücke und etwas Wasser zum Ablöschen dazu geben. Umrühren, damit sich das Karamell wieder auflöst, Mandeln, Rosinen und Gewürze zufügen und kochen lassen, bis die Apfelstücke gegart sind. Nicht zu stark verkochen lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen.
Für die Panna Cotta:
Sahne mit Zucker, Zimt und Vanille erhitzen dann das Agar-Agar einrühren und gemäß Packungsanweisung 2 Minuten aufkochen lassen.
für das Mandelkrokant Butter und Zucker in einer Pfanne schmelzen lassen. Mandeln unterheben und bei wenig Hitze leicht braun werden lassen. Die Mandelmasse auf einem Backpapier möglichst dünn ausstreiche und abkühlen lassen. Das Mandelkrokant in mundgerechte Stücke brechen.
Montage:
Krümmel gleichmäßig auf die bereitstehenden Dessertgläser verteilen und Apfelkompott darauf geben.
Auf den Apfelkompott vorsichtig die Panna Cotta gießen und dann mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank fest werden lassen.
Direkt vor dem Servieren das Mandelkrokant auf die Panna Cotta streuen/legen.
Anmerkungen:
Schmeckt wunderbar. Bei einem nicht so üppigen Essen können die Portionen gern größer sein. Mit 2-3g Agar-Agar ist die Panna Cotta angenehm cremig, stürzen kann man das Dessert so aber warscheinlich nicht. Man sollte die Kekskrümmel nicht auf den Kompott geben, da sie sonst in der Panna Cotta aufschwimmen .
=====

1 Kommentar:

Sylvia hat gesagt…

Oh, das Rezept liest sich aber wirklich lecker!