Freitag, 18. Februar 2011

Sloopy Joe Pot Pie

Vor ein paar Tagen lachte mich bei Laura's Real MOM Kitchen der Sloopy Joe Pot Pie an. Bevor das Rezept in den Tiefen der RezKonvSuite-Rezeptverwaltung in Vergessenheit gerät, habe ich es heute gleich nachgekocht.

Die bei Laura angegebene Sloppy Joe Sauce habe ich mit einem angepassten Rezept von Ezra Pound Cake ersetzt und die Fertigpackung Biscuitteig habe ich ebenfalls durch eine Rezept von dort ausgetauscht. Meine Biscuits sind zwar nicht so schön hoch geworden, wie die von Rebecca, aber auf dem Sloppy Joe machten sich die flachen Brötchen auch besser.

Da mir das Ganze etwas fleischlastig erschien, habe ich noch einige geviertelte Tomaten in die Formen gelegt. Die machten sich sehr gut zu dem "Auflauf". Ein Salat würde ebenfalls gut passen.

Nach dem Backen sollte man noch etwas Käse über den Pot Pie streuen, das habe ich ebenso wie die Kräuter auf den Tomaten vor dem Backen vergessen.

Fräulein K. war begeistert, es hat uns sehr gut geschmeckt. Die Herren kommen erst heute abend in den Genuss.

Auch wenn das Rezept etwas lang ist, war das Essen incl. Backzeit nach einer Stunde fertig.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Sloppy Joe Pot Pie Küchengeister
Kategorien: Hack, Auflauf
Menge: 4 Portionen

Zutaten

650GrammHack
2Zwiebeln, gewürfelt
1Essl.Olivenöl
50GrammGeriebenen Parmesan
Salz
Pfeffer
Tomatenketchup
Paprika
H BISCUITS
250GrammMehl (Typ 550)
1Teel.Backpulver
55GrammButter, kalt, gewürfelt ca. 1x1 cm
230GrammButtermilch
H SLOPPY JOE SAUCE
250GrammTomatenpüree
1Essl.Br. Zucker
1/2Teel.Salz
1/4Teel.Weißweinessig
1/4Teel.Senf
1SpritzerTabaso
1Essl.Sojasauce
EtwasPiment d'Espelette
H OPTIONAL
Geviertelte Tomaten
Meersalz
EtwasOlivenöl
Kräuter

Quelle

Idee für den Sloppy Joe Pot Pie:http://realmomkitchen.
com/5661/sloppy-joe-pot-pie-2
Rezept für die Biscuits angepasst von hier: http://www.
ezrapoundcake.com/archives/2038
Rezept für die Sauce angepasst von hier:http://www.
ezrapoundcake.com/archives/8066
Erfasst *RK* 18.02.2011 von
Sivie

Zubereitung

Hack in Öl anbraten, Zwiebelwürfel dazugeben und mitbraten. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Paprika.
Aus dem Tomatenpüree und den Gewürzen eine Sauce anrühren, abschmecken und die Hälfte davon, sowie etwas Ketchup zum Hackfleisch geben. Parmesan unterheben.
Die Hackmischung in eine große oder mehrere separate Auflaufformen füllen
Backofen auf 250° vorheizen.
Mehl mit Backpulver vermischen und die Butterstückchen grob in die Mehlmischung reiben. Die Butterstückchen sollen nicht zu klein werden oder schmelzen.
Die Buttermilch kurz in den Teig rühren. Den sehr weichen Teig auf einer gut bemehlten Fläche nochmals kurz kneten bis ein zusammenhängender Teig entsteht.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche auf ca. 1,5 cm Dicke flachdrücken oder ausrollen.
Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen. Der Ausstecher (hier Dessertring 8cm) soll nicht verdreht werden.
Die Kreise auf das Hackfleisch legen.
Ich habe auch die Reststücke des Teiges passend geschnitten und auf die Auflaufformen verteilt.
Tomatenviertel um die Biscuits herum verteilen, sparsam mit Öl beträufeln und mit Salz und Kräutern würzen.
Die Formen in den Backofen stellen. Bei 250°C ca. 20 Minuten backen bis der Teig leicht gebräunt ist.
Die restliche Sauce separat zu den Sloppy Joe's servieren.
=====

Kommentare:

ostwestwind hat gesagt…

Wow, da sieht Frau wieder, keine Tüte für Sloppy Joe nötig!

Karin hat gesagt…

mhhhh das ist ja mal ein verlockendes Rezept!! das muss ich mir mal merken :-) Danke und Grüße an die Fellpopo´s :-)

Christina hat gesagt…

Das klingt toll, und gute Idee mit den geviertelten Tomaten, das sieht auch noch hübsch aus.