Samstag, 26. Februar 2011

Sogar Fisch...

In den letzten 14 Tagen gab es hier sogar schon zwei mal Fisch. Kommt sonst eher selten vor, aber bei den leckeren Rezepten für Skrei hier, hier und da habe ich dann auf dem Wochenmarkt zugeschlagen. Nur für Herrn K. und mich. Junior ißt am Markttag in der Schule und für Fräulein K. sind Fischstäbchen das Höchste der Gefühle und die auch nur maximal einmal im Quartal.

Ich habe mich weitestgehend an das Rezept von Arthurs Tochter gehalten. Der Fisch schmeckte super, aber der Knaller dabei war die Sauce. Wir haben den Fisch bisher zweimal mit wechselnden Beilagen genossen.



==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Skrei mit Dillsauce
Kategorien: Fisch, Sauce
Menge: 2 Portionen

Zutaten

Skrei,
Butterschmalz
100GrammSahne
250GrammKalbsfonds
50GrammWeißwein
2Teel.Dill (TK)
Salz
Pfeffer

Quelle

modifiziert nach
http://arthurstochterkocht.blogspot.com/2011/01/ich-mach-
mal-skraison.html
Erfasst *RK* 16.02.2011 von
Sivie

Zubereitung

Meine Stücke waren wie Lachssteaks geschnitten, hatten also rundherum Haut.
Die knusprige Haut unbedingt mitessen!
Backofen auf 70° vorheizen, eine Ofenform mit erwärmen.
Butterschmalz in eineR Pfanne erhitzen und den gesalzenen und gepfefferten Fisch rundherum anbraten. Von jeder Seite 3-4 Minuten. Zuerst mit viel Hitze, dann aber die Temperatur schnell reduzieren.
Den Ofen auf 60°C aufwärmen, eine Platte hineinstellen und in einer Pfanne Butterschmalz zergehen lassen. Den Skrei auf der Haut anbraten, ca. 4 Minuten bei 3/4 Hitze. Die Unterseite dabei salzen und pfeffern.
Nach dem Anbraten den Fisch auf der vorgewärmten Form in den Backofen stellen.
Den Bratensatz mit Fonds ablöschen und etwas einkochen lassen. Weißwein und Sahne zugeben und einreduzieren. Mit Salz und Pfefferabschmecken, den Dill unterrühren und zum Fisch reduzieren.
Dazu gab es Risotto mit Steinpilzen.
Die Sauce ist der Knaller.
=====

1 Kommentar:

Arthurs Tochter hat gesagt…

Liebe Sivie,
ich habe gerade erst diesen Post entdeckt! Ich weiß gar nicht, wie mir der Alert zu meinem Namen UND der Backlink von Dir im Blog entgehen konnten!

Auf jeden Fall freut es mich natürlich wie Bolle, dass es Dir so gut geschmeckt hat! Danke fürs Verlinken und weiterhin viel Kraft an Fischfront bei Deinen Lieben! :)