Freitag, 25. Februar 2011

Stöckerärmchen

Mal wieder etwas von den Katern. Chandler streckt  schon fast von Anfang an immer seine Vorderbeine (Arme) weit aus. Die stehen ab wie kleine Stöckchen. Das über den Rand hängen lassen des Kopfes gehört dazu, manchmal muss er davon sogar husten/würgen.  Er schläft auch so. Seit einiger Zeit macht Tani das nun auch. Hat er sich das von C. abgeguckt oder ist das eine Maine Coon-Eigenart? Bei Karin  und bei Sammelhamsters Jack habe ich solche Bilder auch schon gesehen. Und Terragina's Pandano scheint das auch bequem zu finden.


Die Anfänge von Stöckerärmchen lassen sich erahnen

Das ist die neueste Marotte, auf einer Stufe sitzen, die Pfoten nach unten strecken.

Kommentare:

DAMLA hat gesagt…

Çok tatlı

Karin hat gesagt…

hachz.. herrlich. deine Bilder sind spitze. Solche hab ich auch eine ganze Reihe.. egal wo sie sitzen immer die Vorderfüße runter hängen lassen.. ganz genau und schlafen kann man so auch gut !! LG Karin

lamiacucina hat gesagt…

Stufen, Sitzgelegenheiten und Kissen sind für eine so grosse Katze denn auch alle zu klein. Wo soll man denn hin mit den langen Beinen '

sammelhamster hat gesagt…

Scheint bequem zu sein, so zu schlafen....
Auf der Treppe hab' ich das bei Jack noch nicht gesehen, er streckt nur im Korb die Pfoten raus...der ist allerdings eigentlich auch schon wirklich zu klein für ihn.

Sivie hat gesagt…

Der an der Wand befestigte Korb ist nicht zu klein für C. Der Korb hat 45 cm Durchmesser und wenn er sich einrollt ist nichts mehr von ihm zu sehen. Der Korb am Kratzbaum ist schon etwas klein, aber darin muss er ja auch nicht liegen.

nesrin hat gesagt…

Die ist auch sehr niedlich.

Terragina hat gesagt…

Ach wie schön - über den Trackback bin ich jetzt bei Dir gelandet und habe mir die süßen Fotos angesehen... ich finde diese Marotte auch total süß. Und Padano macht das in der Tat immer mal wieder. Es scheint wirklich bequem zu sein. Katerspezifisch? *schulterzuck*

Ich werde mal schauen, dass ich in Zukunft öfter mal bei Dir vorbei schaue. :-)

Viele Grüße von Kerstin

Mareike hat gesagt…

Was für ein hübsches Katerchen! Der Schwanz kann mit dem eines Eichhörnchens konkurrieren.
Liebe Grüße

Chaosqueen hat gesagt…

Die Beiden sind zu schön anzusehen.

Eine unserer beiden Hündinnen streckt beim Schlafen manchmal genauso die Vorderbeine 'in die Gegend'.

Terragina hat gesagt…

Ich könnte mich amüsieren. Die Fotos hätte ich auch auch machen können und dann habe ich auch gesehen, dass Du uns in Deinem Blogpost erwähnt hast. Es stimmt - Panade scheint es auch sehr bequem zu finden, meistens hängt auch noch der Kopf „über die Reling” :)

Ach sie sind schon herrlich, unsere Coonies.

Liebe Grüße zu Dir und an dieser Stelle auch nochmal alles Gute für 2015,

Kerstin

Terragina hat gesagt…

Huch - ich sehe gerade, ich habe diese Fotos ja schon 2011 bei Dir kommentiert. Wieso zeit mir mein Feedly Deinen Blogartikel als neuen Post an?

Hmm, merkwürdig...

Trotzdem liebe Grüße zu Dir,
Kerstin

Sivie hat gesagt…

@Kerstin, keine Ahnung warum der Post bei Dir wieder auftaucht.
Dir auch alles Gute für 2015.