Donnerstag, 2. Juni 2011

Mohn-Brotauflauf

Nur noch zwei Tage bis zum 6. Hamburg--Kocht-Treffen. Da muss doch noch schnell der bereits am Ender der Osterferien gebackene Elegante Brot-Mohnauflauf vom 5. Treffen verbloggt werden.

Da wir in den Osterferien eine Woche auf Föhr waren, hatten wir uns schon in Planung des Mohnauflaufes die auch bei den Küchenlateinern sehr beliebten Campingwecken mitgenommen.

Am ersten Tag zu Hause gab es dann den Brot-Mohnauflauf mit Campingwecken. Wenn man den Auflauf abkühlen läßt, kann man ihn sogar stürzen und recht gut in Portionsstücke schneiden. Uns hat der Auflauf hervorragend geschmeckt, leider ist die Wiederholung mit Campingwecken etwas aufwendig..






Anstatt die Form mit Alufolie zu umhüllen habe ich sie in den Deckel einer größeren Ofenform gestellt, es ist jedoch auch nichts übergelaufen.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: mákos guba -Eleganter Brot-Mohnauflauf
Kategorien: Dessert, Süsser Auflauf, Brotreste, Mohn, Ungarn
Menge: 20 Cm Springform

Zutaten

H FÜR DEN AUFLAUF
120GrammGemahlener Mohn
100GrammPuderzucker
2Eigelb (hier: 3 Eigelb)
50GrammZucker
600mlMilch
1/2Vanilleschote, Mark ausgekratzt
1PriseSalz
Je 1 Stück Orangen- und Zitronenschale
3-4Größere Butterhörnchen vom Vortag, (hier Campingwecken)
50GrammButter
2Essl.Honig (hier: weggelassen)
H ORANGIGE VANILLESAUCE
200mlSahne
200mlMilch
1/2Vanilleschote, Mark ausgekratzt
1groß.Stück Orangenschale
2Eigelb
80GrammZucker
1Essl.Orangenlikör (weggelassen)

Quelle

http://paprikameetskardamom.wordpress.com/2011/03/14/nur-
ne-ubersetzung-elegans-makos-guba-eleganter-brot-mohn-
auflauf/
Zsofia Mautner (2009): Chili & Vanília szakácskönyv.
Kulinária kiadó
Erfasst *RK* 15.03.2011 von
Sivie

Zubereitung

(1) Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Mohn mit dem Puderzucker mischen. Die Butterhörnchen in dünnere 2-3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Eigelbe mit dem Zucker mit Hilfe eines Schneebesens so lange verrühren, bis es sehr hell ist.
(2) Die 600 ml Milch mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote, der Schote an sich, den Zitrusfruchtschalenstücken und einer Prise Salz erwärmen. Die warme Milch vorsichtig mit der Eigelbmischung gut verrühren. Zurück in den Topf geben und in einigen Minuten etwas eindicken lassen (es bleibt noch flüssig).
(3) Die Vanilleschote und die Zitrusfruchtschalen aus der Sauce nehmen. Eine 18 cm-Tortenform (hier: 20 cm) gut ausbuttern und außen Alufolie drum schlagen, falls doch etwas Flüssigkeit aus der Form läuft. Jetzt Schichten: eine Schicht Butterhörnchen-Scheiben in die Form geben, dann eine Portion Sauce drüber löffeln, mit Mohn-Zucker- Mischung bestreuen, noch ein paar Flöckchen Butter darüber geben und mit etwas Honig begießen. So lange schichten bis die Zutaten verbraucht sind (bei uns ergab es 5 Schichten). Obendrauf noch einige Flöckchen Butter geben.
(4) 25 Minuten im Ofen backen, bis er goldbraun geworden ist und die Creme fest geworden ist. Mit Puderzucker bestäubt lauwarm servieren.
(5) Der Auflauf wird zusammen mit orangiger Vanillesauce serviert. Dafür die Milch mit der Sahne zusammen mit der Vanilleschote und der Orangenschale erwärmen. Die Eigelbe mit dem Zucker hellgelb schlagen. Die warme Milch dazu gießen, gut verrühren und wieder zurück in den Topf gießen. Unter Rühren eindicken lassen., zum Schluss den Orangenlikör dazu geben.
Genießen!
=====

Kommentare:

Petra hat gesagt…

Der sieht ja oberlecker aus. Ich werde dann wohl Butterhörnchen nehmen müssen....
Liebe Grüße

Sivie hat gesagt…

Ich glaube, dass alle süßen Brötchen geeignet sind, auch Rosinenbrötchen, Quarkbrötchen o.ä.

Karin hat gesagt…

ich habe es mit crossiant´s gemacht.. funktioniert hervorragend :-) danke für das tolle Rezept !! LG Karin