Sonntag, 10. Juli 2011

Saftiger Erdbeerkuchen zum Wochenende

Bisher fand ich Erdbeeren meist zu Schade, um sie zu verbacken. Das geht mir bei den meisten Saisonfrüchte so, die werden meist pur vernichtet. Das Bild bei Valerie's schöne Blog Une gamine dans lacuisine und einige Erdbeeren vom Vortag haben mich dazu gebracht das Rezept für den "Strawberry Boy Bait" auszuprobieren.

Der Kuchen hat uns super geschmeckt und den wird es sicher nächste Woche nochmal geben. Solange es noch Erdbeeren gibt, denn bei dem wechselhaften Wetter mit viel Regen ist bestimmt bald Schluss. 

Da nicht mehr so viele Erdbeeren da waren, habe ich das Rezept halbiert. Leider war meine Form für die Teigmenge zu groß, so dass mein Kuchen etwas flach geworden ist. Im Rezept unten habe ich die doppelte Menge angegeben. Der Zucker ist gegenüber dem Originalrezept etwas reduziert, dafür gibt es mehr Erdbeeren.

Das Rezept ist ursprünglich mit Blaubeeren und funktioniert bestimmt auch mit vielen anderen Früchten.





==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Strawberry Boy Bait - saftiger Erdbeerkuchen
Kategorien: Kuchen, Blech, Erdbeeren
Menge: 1 Blech 21 x 24,5 cm

Zutaten

240GrammMehl Type 550
1/2Teel.Salz
2Teel.Weinsteinbackpulver
230GrammButter, weich
100GrammZucker
100GrammBrauner Zucker
3Eier
230GrammMilch
300GrammErdbeeren, geputzt
H BELAG
200GrammErdbeeren, geputzt, in Scheiben
40GrammZucker
Schalenabrieb einer Zitrone
1/2Teel.Zitronensaft

Quelle

http://unegaminedanslacuisine.com/2011/06/strawberry-boy-
bait.html
Erfasst *RK* 09.07.2011 von
Sivie

Zubereitung

Backofen auf 175°C vorheizen.
Zucker und Butter schaumig rühren, dann die Eier einzeln gut untermischen.
Mehl, Salz und Backpulver vermischen.
Das Mehl und Milch in drei Portionen zufügen und jeweils gut unterrühren, dabei den am Rand festgeklebten Teig mit einarbeiten.
Zum Schluß die kleingeschnittenen Erdbeeren vorsichtig unterheben.
Den Teig in eine eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form füllen und die Erdbeerscheiben darauf verteilen.
Zucker mit Zitronenabrieb und Saft mit den Finger zusammenreiben und dünn über den Kuchen streuen.
Den Teig bei 175° etwa 35-40 Minuten backen, bis der Kuchen hellbraun ist und an einem Holzstäbchen kein Teig mehr hängen bleibt. Den Kuchen 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herausnehmen und in Stücke schneiden.
=====

Kommentare:

Back-Frank hat gesagt…

Der Kuchen sieht wirklich sehr lecker aus, leider bekommt man grade keine guten Erdbeeren mehr - zumindest nicht zu erschwinglichen Preisen. Daher werde ich den Kuchen wohl mit Blaubeeren ausprobieren, freu mich schon drauf :-)

Sivie hat gesagt…

Bei uns ist die Erdbeerzeit leider auch so ziemlich vorbei. Schade, dass ich das Rezept erst so spät ausprobiert habe.

Rosita Vargas hat gesagt…

Gutes Rezept, ich liebe canberries, sehen sehr niedlich, Umarmungen.